Panther-Schüler gewinnen in Paderborn

Die Schülermannschaft der Bissendorfer Panther hat ihr letztes Saisonspiel in der 2. Schülerliga gegen den TV Paderborn souverän mit 13:2 gewonnen. Nach einer erfolgreichen Saison mit 17:3 Punkten können die Panther allenfalls noch von den nach Minuspunkten gleichen Ahauser Maidy Dogs abgefangen werden.
Die Mannschaft von Kristian König setzte den Gegner von Beginn an unter Druck und ging bereits in der dritten Minute durch einen Doppelschlag von Daniel Faber mit 2:0 in Führung. Ole Schmieta, Tim Strasser (2) und Kai Schenkel (2) legten noch weitere Tore nach, so dass es zum Ende des ersten Drittels nach einer insgesamt guten Mannschaftsleistung 7:1 für die Panther stand. Anschließend jedoch gingen Konzentration und Spielfluss etwas verloren, so dass die Torhüter Caroline Schmieta und Luc Conseil wiederholt eingreifen mussten. Dennoch blieben die Panther weiter überlegen. Nach zwei Toren durch Kai Schenkel sowie ein Tor durch Tim Strasser stand es nach dem zweiten Drittel 10:2. Auch im letzten Drittel gelang es den Panthern nur phasenweise, zu kombinieren und ihre spielerische und läuferische Überlegenheit auszuspielen. Der Sieg geriet jedoch zu keiner Zeit in Gefahr. Die stark spielenden Daniel Faber (2) und Kai Schenkel konnten das Ergebnis sogar noch zum 13:2-Endstand erhöhen. Insgesamt war Trainer Kristian König mit der gezeigten spielerischen Leistung der Mannschaft nicht ganz zufrieden und bezeichnete den Erfolg als Pflichtsieg ohne großen Glanz. Sehr zufrieden sein darf man dagegen mit dem Verlauf der Saison. Die Mannschaft hat sich im Verlauf der Saison gut entwickelt, in fast allen Spielen spielerisch sowie kämpferisch überzeugt und sich unter der Leitung des Trainerteams ständig verbessert. Diese Entwicklung gilt es fortzusetzen.
Es spielten: Ole Schmieta, Janne Goebel, Tim Strasser, Jan Kanning, Kai Schenkel, Daniel Faber, Mika Schöler, Simon Dyck, Jean-Lennert Reckert, Jan Stahlhut, Erik Schöler, Jenny Schmieta, Sven Eggert, Caroline Schmieta, Luc Conseil.