Panther-Schüler wieder erfolgreich

Keine Chance für HC Köln-West Rheinos

Die Schülermannschaft der Bissendorfer Panther hat auch ihr zweites Spiel in der 1. Schülerliga gewonnen. Diesmal ließ man den Schülern HC Köln-West Rheinos beim souveränen 8:0 keine Chance. Die Panther begannen das Spiel mit der Formation, die am ersten Spieltag in Düsseldorf überzeugt hatte. Rechter Spielfluss wollte sich allerdings zunächst nicht einstellen. Zwar konnte Daniel Faber zwei gelungene Spielzüge in der 5. und der 9 Minute nutzen, so dass es schnell 2:0 für die Panther stand, richtig rund lief es aber noch nicht. Im zweiten Drittel sollte sich das ändern. Tim Strasser erzielte unmittelbar nach Wiederanpfiff nach einem Alleingang das 3:0. Mit der Führung im Rücken begannen die Panther besser zu kombinieren, erhöhten das Tempo und erspielten sich Chance um Chance. Da auch die junge Kölner Mannschaft besser ins Spiel kam, entwickelte sich ein interessantes Spiel. Zum Ende des zweiten Drittels gelang es den Panthern dann auch, die Dominanz in Tore umzumünzen. Innerhalb von vier Minuten verwandelten Jean-Lennert Reckert nach Zuspiel von Jan Kanning und Kapitän Tim Strasser, der zwei Vorlagen von Daniel Faber nutzte, das 3:0 in ein beruhigendes 6:0.
Die Trainer nutzten anschließend das dritte Drittel, weitere junge Spieler einzusetzen. So konnten Sven Eggert, Maximilian Röthig, Maximilian Gremminger und der bereits in Düsseldorf zum Einsatz gekommene Timon Klockemann Erfahrungen im Spielbetrieb der 1. Schülerliga sammeln. Dass sie ihre Sache gut gemacht haben, ist bereits daran zu erkennen, dass sich an der Überlegenheit der Panther gegen tapfer kämpfende Kölner wenig änderte. Auch das dritte Drittel wurde von den Panthern bestimmt. Letztendlich stellten Jean-Lennert Reckert und Daniel Faber (Vorlage Vincent Plotz) durch ihre Tore den 8:0 Endstand in einem von beiden Seiten fair geführten Spiel her. Trainer Kristian König war mit der gezeigten Leistung zufrieden. Zwar sind in der Abwehr noch Unkonzentriertheiten abzustellen und die Chancenverwertung zu verbessern, insgesamt zeigte das komplette Team aber wieder eine gute Leistung. Somit haben die Panther mit zwei überzeugenden Siegen in zwei Spielen einen hervorragenden Start in die 1. Schülerliga geschafft, auf dem im nächsten Spiel aufgebaut werden soll. Gegner werden dann wieder die Kölner sein, denn am 25.3.2012 steht um 12.00 in Köln bereits das Rückspiel an.
Gegen Köln spielten:
Tim Strasser (3 Tore, 2 Assists), Daniel Faber (3/2), Caroline Schmieta, Luc Conseil, Jan Kanning (0/1), Erik Schöler, Jan Stahlhut, Simon Dyck, Jean-Lennart Reckert (2/0), Vincent Plotz (0/1), Timon Klockemann, Sven Eggert, Maximilian Röthig, Maximilian Gremminger