Panther unterliegen Berlin

Niederlage in der 2. Bundesliga Nord Inline Hockey

In der 2. Bundesliga Nord trafen am Sonntag die Bissendorfer Panther 2 auf die Berlin Buffalos. Der Bissendorder Mannschaftsbus fuhr allerdings ohne Punkte im Gepäck zurück in die Wedemark. Zu viele verlorene Zweikämpfe und Abwehrfehler machten es den Buffalos nicht sonderlich schwer, das erste Drittel mit 3:2 für sich zu entscheiden. Auch im zweiten Drittel fanden die Panther nicht ihn ihr Spiel hinein und gingen mit einem 2:8 Rückstand in die 2. Drittelpause. Die Abwehrleistung war katastrophal und vorne fehlte das kleine Bisschen Glück im Abschluss. Trotzdem gingen die Panther motiviert in den Schlussabschnitt, konnten dem Spiel aber nicht mehr ihren Stempel aufdrücken. Am Ende gewannen die Berlin Buffalos die Partie mit 12:5. Besonders stachen der ehemalige Bissendorfer Fabian Rudloff und der ehemalige DEL und NHL Spieler Marcel Müller (beide je 7 Scorerpunkte im Spiel) heraus. Als nächstes müssen die Panther am 06.04. bei den Kassel Wizards ran. Für die Panther spielten (Tore/Vorlagen): König (1/1), Köppl (1/1), Baude (1/1), Barlsen (1/0), Lücker (1/0), Fehrmann, Wedemeyer, Faupel, Otten, Köhn, Schwab, Knoke, Janssen, Rien, Jelden. Strafminuten Berlin: 20, Bissendorf: 2.