Panther verzweifeln an Keeper

Torwart von Highlander Lüdenscheid hält super

Am Samstagabend trafen die Bissendorfer Panther auf den schärfsten Konkurrenten in der Inline Hockey-Bundesliga Nord – die Highlander Lüdenscheid. Auf Bissendorfer Seite fehlte Tim Lücker, dessen Kapitänsrolle übernahm Benjamin Hahnemann. Das Tor hütete von Beginn an Danny Sellmann. Die Stimmung war schon vor dem ersten Bully laut und man merkte, dass sich die Zuschauer auf ein tolles Skaterhockeyspiel freuten. Man spürte von Anfang an, dass beide Mannschaften den Sieg und damit den ersten Tabellenplatz unbedingt wollten. Zum großen Jubel der Fans war es nach 15 Minuten Jan Dierking, der den ersten Treffer des Tages erzielen konnte. Kurze Zeit später sprang Sebastian Miller nach einem Laufduell nach dem Ball, erwischte diesen im Flug, passte ihn im Rutschen zum freihstehenden Jan Christoph Pries, der für das 2:0 sorgte. Am Anfang des zweiten Drittels war es Falk Elzner, der die Gäste zum 2:1 schoss. Nach einigen vergebenen Chancen kamen die
Gäste durch Marlon Czernohous zum 2:2 ran. In der 12. Spielminute war es Danny Kerstholt, der eine Vorlage von Matthias Krüer zur Highlander Führung verwertete. Von den Rängen hallte es nun „Aufgehts Panther, Kämpfen und Siegen“. Doch das nächste Tor wurde von Czernohous der Highlander erzielt. Im letzten Drittel schossen die Panther ein ums andere Mal auf das gegnerische Tor, ein Treffer gelingt dennoch nicht. Vier Minuten vor dem Ende mussten die Panther in Unterzahl einen Treffer von Kapitän Elzner das 2:5 hinnehmen. Wer nun dachte, die Panther geben auf, hatte sich geirrt. Nur wenige Sekunden später erzielte Jan Dierking das 3:5 aus Bissendorfer Sicht. Nun warfen die Gastgeber noch einmal alles nach vorne. Gut eine Minute vor Schluss ging wieder ein raunen durch die Halle, als Dierking den Pfosten traf. Köhn nahm nun Sellmann zugunsten des fünften Feldspielers raus, und die Panther versuchten nochmal alles. Doch alle Bemühungen nutzten nichts, und so traf der Highlander Danny Kerstholt zum Endstand von 3:6.