Paradise Cup in Bremen

Trainerin Katja Bögelsack (rechts) mit den erfolgreichen ESC-Läuferinnen beim Paradise-Cup.

Großen Erfolge der Eiskunstläuferinnen des ESC setzen sich fort

Am 23. und 24. März fand in Bremen der alljährliche „Paradice Cup“ im Eiskunstlaufen statt. 230 Sportler aus ganz Deutschland, nahmen in diesem Wettkampf teil. Für den ESC Wedemark gingen 17 Mädchen und Noah in 12 Wettbewerben an den Start.
In den erwartet spannenden Konkurrenzen, zeigten die Wedemärker wieder grandiose Küren und wurden mit tollen Ergebnissen belohnt. Trainerin Katja Bögelsack war in diesem Starterfeld, insgesamt sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen Ihrer Schützlinge.
Elf Mal konnten diese nämlich das Podest erklimmen und weitere gute Platzierungen erreichen. So lief Marie Jesske eine sehr schöne und schwungvolle Kür in der Nachwuchsklasse, wobei sie ihre schwierigen Sprünge sauber zeigen konnte. Auch eine tolle und fehlerfreie Kür, konnte Alena Jorgus in der Kürklasse 6 präsentieren. Dies wurde mit dem obersten Treppchenplatz für sie belohnt. Nach langer Wettkampfpause, hat Randi Schelm in Bremen ihren zweiten Wettbewerb bestritten. Ihre aufsteigende Form, konnte sie durch einen silbernen Pokal in der Kürklasse 7 krönen. Zum Abschluss des Wettbewerbes, rockte Lena Hilliger das Eis. Im Wettbewerb Show Solo, holte sie sich zu einem Abba Medley, den Ersten Platz. Aber auch die jüngsten TeilnehmerInnen des ESC waren wieder ganz vorn zu finden. Lina Sohst, Carina Broda, Marika Döring, Vanessa Ekkert, Noah Gapin, Madeleine Schenker, Masa Bozickovic und Jasmin Jazmati, konnten durch ihre hervorragenden gelaufenen Küren ebenso das Siegertreppchen besteigen.
Sehr gute Platzierungen in großen Starterfeldern erreichten auch, Milena Kabatschek, Charlotte Dannemann, Sofia Loos, Juliane Haselbacher und Stella Castineira- Maestu.
Die nächste Sprosse auf der sportlichen Entwicklungsleiter, nahmen Lina Sohst und Carina Broda. Beide liefen zum letzten Mal ihre ‘‘Minikür‘‘ und dürfen am nächsten Wochenende beim SCC Pokal in Berlin, zum ersten Mal Ihre drei minütige Freiläufer Küren auf das Eis zaubern. Ihren letzten Eiskunstlauf Wettkampf bestritt Anastasia Gerr für den ESC. Da sie zum Ende der Saison mit dem Sport aufhört, wünscht der ESC Wedemark ihr alles erdenklich Gute für die Zukunft.
Hier alle ESC-Ergebnisse:
1. Freiläufer Gr. 1 : 1. Platz Marika Döring, 3. Platz Vanessa Ekkert
2. Freiläufer Jungen: 1. Platz Noah Gapin
3. Freiläufer Gr. 2: 3. Platz Madeleine Schenker, 5. Platz Anastasia Gerr
4. Mini Gr. 2: 5. Platz Milena Kabatschek
5. Mini Gr. 3: 1. Platz Lina Sohst, 2. Platz Carina Broda
6. Figurenläufer Gr. 1: 1. Platz Jasmin Jazmati, 4. Platz Sofia Loos
7. Figurenläufer Gr. 2: 1. Platz Masa Bozickovic
8. Kürklasse 8 Gr. 2: 5. Platz Charlotte Dannemann
9. Kürklasse 7: 2. Platz Randi Schelm, 4. Platz Juliane Haselbacher, 5. Platz Stella
Castineira- Maestu
10. Kürklasse 6 Gr. 1: 1. Platz Alena Jorgus
11. Nachwuchsklasse: 5. Platz Marie Jesske
12. Show Solo: 1. Platz Lena Hilliger