Pink Panther gewinnen

Erstes Saisonspiel erfolgreich gemeistert

Pink Panther gewinnen erstes Saisonspiel

Nachdem die Saison für die Damen der Bissendorfer Panther, nach zwei verschobenen Spielen, nun endlich beginnen konnte, stand am Samstag die Begegnung gegen die Ahaus Maidy Dogs an. Mit Tina Bombeck im Kasten, ihrem ersten Spiel von Beginn an, war es in den ersten zwanzig Minuten größtenteils ein Abtasten. So ging es mit einem 0:0 nach dem ersten Drittel in die Kabine. Dort haben sich die Damen gegenseitig aufgeheizt und motiviert. Im zweiten Drittel wurde es ein gutes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Eine Überzahlsituation nutzen die Damen aus Ahaus jedoch zur Führung. Die Pink Panther waren nun bemüht den Ausgleich zu erzielen. Nach einigen vergebenen Chancen glich Stephanie Hruby dann zum 1:1 aus. Mit diesem Spielstand ging es in die zweite Drittelpause. Zu Beginn des dritten Drittels waren die Panther-Damen unkonzentriert und mussten einige brenzlige Situationen überstehen. Aber eine gut aufgelegte Tina Bombeck hielt ihre Mannschaft im Spiel. Anschließend besannen sich die Pink Panther wieder auf ihre Stärken und schossen in Person von Anke van Issem auf Zuspiel ihrer Tochter Sarah Sperber das 2:1. Die Maidy Dogs gaben das Spiel noch nicht verloren und kämpften trotz der wenigen mitgereisten Spielerinnen tapfer weiter. Am Ende konnten die Panther ihren Vorsprung noch über die Zeit bringen, sodass der viel umjubelte erste Sieg eingefahren werden konnte. Bereits nächsten Sonntag steht für die Pink Panther eine weitere Partie an. Dann sind sie zu Gast bei den Holtenau Huskies und werden versuchen auch dort die Punkte zu entführen, auch wenn es eines der schwersten Gegner der Liga ist.