Radsportler trainierten auf Mallorca

Die Fahrer der Equipe am Gorg Blau Stausee auf rund 600 m ü. NN vor einer Gedenkstelle, die an eine talayotische Kultstätte im Überflutungsgebiet des Stausees erinnert. Foto: MTV

MTVer entfliehen dem heimatlichen Winter

Die Radsportsparte des Mellendorfer TV, die Equipe Wedemark, entfloh dem heimatlichen Winter zu einem Trainingslager auf das frühlingshafte Eiland Mallorca, um sich auf die Rennradsaison 2018 vorzubereiten. Bei Sonnenschein und Temperaturen zwischen zwölf bis 18 Grad herrschten perfekte Bedingungen, um die Insel zu erkunden. Die Trainingsfahrten führten an sieben Tagen mit Touren von jeweils über 100 Kilometer Länge von Alcudia aus zu den beliebtesten und bekanntesten Radspots der Balearen-Insel. Den Höhepunkt stellte der sogenannte Küstenklassiker dar: 173 Kilometer durch das Tramuntana-Gebirge entlang der Nordküste, bei denen 2500 Höhenmeter zu überwinden waren.
Zeit, sich mit der Geschichte der Region zu beschäftigen, blieb trotz aller sportlichen Aktivität. Wie zum Beispiel am Gorg Blau Stausee auf rund 600 m ü. NN, wo die Gedenkstelle an eine talayotische Kultstätte im Überflutungsgebiet des Stausees erinnert. Diese Kultur prägte die Balearen um 1000 vor Christus.