Reinhard Niebuhr pflegt jetzt alles

Jupp Glennemeier, 1. Vors. des MTV (links) sowie Markus Schwarz, 2. Vors. (rechts) freuen sich, dass mit Reinhard Niebuhr umgehend ein Nachfolger gefunden werden konnte. Foto: Rainer Mathes

Platzwartwechsel beim Mellendorfer TV

Mellendorf. Wenn man den „Silke Hanebuth Immobilien Sportpark“ des Mellendorfer TV betritt, ist man über die Sauberkeit der Anlage überrascht. Obwohl nun schon einige Jahre nach der Eröffnung vergangen sind, macht der Sportpark weiterhin einen sehr gepflegten Eindruck. Einen großen Anteil daran hatte sicherlich Klaus Wilhelm, der auf eigenen Wunsch nach langjähriger Tätigkeit als Platzwart ausgeschieden ist. Fast täglich war er in der Industriestraße anzufinden. zwei Rasenplätze, ein Kunstrasenplatz, zwei Kleinspielfelder sowie ein großflächiger Parkplatz mussten instandgehalten werden. Die Arbeit erleichterte zwar ein optimaler Gerätepark sowie eine automatische Beregnung aller Plätze, jedoch war es auch immer sein Bestreben die Anlage von Unrat zu befreien, dafür sorgten reichlich von ihm installierte Auffangbehälter. Der seit der Eröffnung des Sportparks 2013 beschäftige Wilhelm erfuhr kürzlich nochmals ein Dankeschön seitens des MTV und wurde in den wohlverdienten „Ruhestand“ verabschiedet.
Als seinen Nachfolger konnten die Verantwortlichen des Mellendorfer TV Reinhard Niebuhr gewinnen. Nach einer „Einarbeitung“ im April liegen die Aufgaben und die Verantwortung ab dem 1. Mai bei Reinhard Niebuhr. „Wir haben Reinhard als engagierten und zuverlässigen Menschen kennengelernt und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so Jupp Glennemeier und Markus Schwarz, vom Vorstand des Mellendorfer TV.