Resser 1. Herren verlässt Abstiegsplatz

Durch einen hart erkämpften 2:1-Sieg gegen Esperke hat der SV Resse die Abstiegsplätze verlassen. Seit dem vierten Spieltag hatte die Mannschaft einen dieser Plätze inne. Auch in Esperke sah es nach frühem Rückstand nicht rosig für die Mannschaft von Trainer Michael Schütz aus. Aber es wurde gekämpft und durch Jan-Felix Wittmund der verdiente Ausgleich erzielt. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand. Nach dem Wechsel wurde Resse stärker und erzielte durch Kai Lachmann den verdienten 2:1-Endstand.
Jetzt hat man es am letzten Spieltag selbst in der Hand, den Abstieg abzuwenden. Das Spiel gegen den TSV Bordenau findet am Sonntag, 3. Juni, um 15 Uhr statt. Die Verantwortlichen arbeiten bereits jetzt fieberhaft daran, das Resser Waldstadion wieder mit vielen Zuschauern zu füllen.