Samstag Bürgermeister-Bartels-Pokal

Die Elzer E-Jugend (auf dem Foto links vor dem Finale in Tarmstedt) ist am Sonntag wieder im Einsatz. Foto: U. Koppelmann
 
E-Jugend Blau Gelb Elze

Spannende G- und F-Jugend-Turniere und Spanferkelessen

Elze (uk). Zum Ausklang der Saison lädt die Sportgemeinschaft Blau-Gelb Elze an diesem Wochenende zu ihrem alljährlichen Sommerfest unter dem Motto „Gemeinsam in Bewegung mit Blau-Gelb“ ein. Mit einer vereinsinternen Party stimmen sich Blau-Gelben am Freitagabend auf zwei tolle Tage zum Mitmachen, Zuschauen, Begegnen und Informieren ein.
Der Sonnabend steht im Zeichen des runden Leders. Bereits ab 10 Uhr bis circa 16 Uhr werden die F-Jugendmannschaften des SC Wedemark, vom MTV Mellendorf und je zwei Teams des FC Burgwedel und des Gastgebers Blau-Gelb Elze um Pokale und Medaillen kämpfen. Die G-Jugendlichen von Blau-Gelb Elze bestreiten mit den Mannschaften aus Mellendorf und vom SC Wedemark ein Spaßturnier. Ab 11 Uhr geht es dann zum zweiten Mal um den Bürgermeister-Bartels-Wanderpokal, ein Turnier für Hobbyfußballmannschaften. Blau-Gelb Elzes Fußballspartenleiter Helmer Hartmann hat ein illustres Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt. Nicht weniger als vierzehn Teams bewerben sich um den Pokal, den Wedemarks Bürgermeister Tjark Bartels im vergangenen Jahr gestiftet hat. Neben Titelverteidiger Physiotherapie Wedemark von Stefan Berg sind klangvolle Namen wie Teufelskicker, Team Erfahrungsreich, FCC, X-Team Lindwedel, Seniorenballspielgruppe, Lambada, St. Augustinos, Valium 84, Sugarplumfairy, Young Stars oder Red Soccs dabei. Auch die Freiwillige Feuerwehr Elze und die Gemeinde Wedemark stellen eine Mannschaft. Es wird ein Potpourri aus etlichen ehemaligen, einigen aktiven und vielen reinen Hobbyfußballern erwartet, bei dem gute Unterhaltung garantiert sein sollte. Nach einer Vorrunde in zwei Gruppen sind für circa 16.40 Uhr die Halbfinals geplant. Das Endpiel des Turniers ist für circa 17.15 Uhr vorgesehen. Bei allen Veranstaltungen soll zum Abschluss einer langen Sasion der Spaß im Vordergrund stehen. Am Sonntag steigt dann auch die Turnsparte aktiv ein. Mit einer Vorführung der Leistungsturnerinnen von Iris Seifert beginnt um 11.30 Uhr im Sport- und Tanzhaus der Reigen interessanter Darbietungen, mit denen Einblicke in die vielfältige Angebots-palette des Vereins verschafft werden. Es folgt um 12.30 Uhr ein Mitmach-Workshop Qi Gong (chinesische Kampfkunst). Um 13.15 Uhr wird es eine Kindertanzvorführung der Kids Dance-Gruppe geben. Ab 14 Uhr bittet Bettina Kahmann zu einem Mitmach-Workshop Aroha. Aroha ist ein effektiver und unkomplizierter Gesundheitskurs im ¾-Takt, bei dem Gesäß, Oberschenkel, Bauch gefestigt werden und zu innerer Ausgeglichenheit führt. Abgerundet wird das Programm durch einen Mitmach-Tanzworkshop Tango mit Birte Raap (ab 14.45 Uhr). Auch die Fußballer sind am Sonntag von 10 bis circa 16 Uhr mit einem Turnier für die sieben E-Jugendmannschaften des MTV Mellendorf, SC Wedemark, FC Burgwedel, Germania Helstorf, SV Lindwedel und Blau-Gelb Elze I und III wieder im Einsatz. Als Belohnung für gute Platzierungen winken dabei attraktive Preise. Dazu gibt es ein kleines Rahmenprogramm mit Torwandschießen, Dosenschießen und Torschuss, bei dem die Kicker ebenfalls Preise gewinnen können. Prämiert wird auch der beste Torschütze des Turniers. Als besonderes Bonbon kommt am Sonntag der Turntiger nach Elze und lädt alle kleinen und großen Kinder zum Mitmachen ein. Der Turntiger reist als Botschafter des Kinderturnens mit Spaß und Freude durch das Land. Seit dem Landesturnfest in Braunschweig 2008 besucht der Turntiger viele Vereinsfeste und Sportveranstaltungen in ganz Niedersachsen und begeistert dort Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit seiner Anwesenheit und seinem stimmungsvollen Tanz. Das Lied dazu stammt von dem bekannten Kinderliedermacher Volker Rosin. An beiden Tagen wird außerdem eine Hüpfburg aufgebaut, die Kinder können sich schminken lassen oder einen Fühlparcours durchlaufen. Und selbstredend ist das ganze Wochenende über auch für das leibliche Wohl bei Kaffee, selbstgebackenem Kuchen aus der Kaffeestube von Ursula Rapke oder Gegrilltem und natürlich Kaltgetränken gesorgt. Sportheimwirtin Monika Grützmacher bietet als besondere Leckerei ein Spanferkel an.