Schnuppertennis hat Spaß gemacht

Simon, Noah, Kevin und Julian sind bei der Methodikübung ganz bei der Sache. Trainer Gunnar Schwanert ist zufrieden.

Resser Tennisclub unterbreitete Jugendlichen Angebot

Simon ist ganz konzentriert. Immer wieder versucht er, den Tennisball auf dem Schläger tanzen zu lassen. Das klappt schon prima, wie Trainer Gunnar Schwanert findet. Simon gehört zu den Resser Kindern, die erst im letzten Jahr über ein Schnuppertraining mit dem Tennissport beim TC Resse begonnen haben. In dieser Saison spielen sie bereits erfolgreich in der CII-Jugendmannschaft und haben jede Menge Spaß. Der Resser Tennisclub bietet in diesem Jahr für alle Jugendlichen in allen Altersklassen ein kostenloses Schnuppertraining an. Das heißt, dass die Kinder einmal wöchentlich von einem Trainer betreut und an den Tennissport herangeführt werden. Selbst Schläger und Bälle werden gestellt, so dass den Eltern keine Kosten entstehen. Wenn die Jugendlichen sich dann entschließen, wie Simon und seine Mitspieler dem weißen Sport weiter treu zu bleiben, ist es immer noch Zeit, Spielgerät und Kleidung anzuschaffen. Die Kinder wollen natürlich am liebsten gleich ihre Kräfte messen. Deshalb versucht der Tennisclub, möglichst alle in Mannschaften unterzubringen. Schon die Kleinsten spielen in sogenannten Midcourt-Ligen. Spezielle Bälle erleichtern das Spiel und können fehlende Technik ausgleichen. Das macht nicht nur den Kindern Freude, auch die Eltern, die für die Bewirtung des eigenen und des Gästenachwuchses zuständig sind, verleben manchen unterhaltsamen Nachmittag auf der schönen Resser Tennisanlage.
Das kostenlose Schnupperangebot des Clubs wird erweitert durch das schon traditionelle Schultennis, bei dem alle Schüler der Resser Grundschule sechs Wochen lang die Möglichkeit bekommen, einmal wöchentlich mit erfahrenen Tennisspielern auf den Plätzen zu trainieren. Das Schultennis beginnt am 15. Juni.