Scorpions erhalten Lizenz für 18/19

24 Heimspiele bevor es in die Play-Offs geht

Die Hannover Scorpions, die nach dem Aufstieg in die DEL aus dem ESC Wedemark hervorgegangen sind, erhielten am Freitag, 13. Juli, die Mitteilung des Deutschen Eishockey-Bundes, dass sie für den Spielbetrieb 2018/19 zugelassen sind. „Wir sind sehr stolz darauf“, so der Geschäftsführer Jochen Haselbacher, „dass wir gleichgültig für welche Spielklasse wir einen Lizenzantrag gestellt haben, nie ein Problem gehabt haben“. Da 13 Vereine die Zulassung zur Oberliga Nord erhalten haben und eine Doppelrunde gespielt wird, ergeben sich mindestens 24 Heimspiele für alle Clubs, bevor es in die Play-Offs geht. „Da wir unsere Dauerkartenpreise auch mit 24 Heimspielen kalkuliert haben, sind wir froh hier keine Veränderungen an den Preisen vornehmen zu müssen“, so Haselbacher.