SCW: Die Luft wird dünn

Die von Bissendorfs Marco Ring (vorne, hier gegen Sparta Langenhagen) geweckten Hoffnungen auf Zählbares wollten sich am vergangenen Sonntag nicht erfüllen. Foto: S. Birkner

Gaus-Elf unterliegt auch gegen Helstorf

(sb). Ausgerechnet vor dem Wedemark-Derby bei Blau-Gelb Elze morgen um 15 Uhr könnte die sportliche Situation beim SC Wedemark kaum besorgniserregender sein. Die von Michael Gaus trainierte erste Fußball-Herrenmannschaft des SCW verlor am vergangenen Sonntag gegen Germania Helstorf mit 2:3 (1:3) und kassierte damit auch im dritten Rückrundenspiel eine Niederlage. Marco Rings 1:1-Ausgleichstreffer noch in der ersten Hälfte verschaffte dem SCW am Sonntag nicht die erhoffte Konzentration, sodass es mit einem 1:3-Rückstand in die Kabine ging. Jan Junkers Anschlusstor zum 2:3 muss am Ende als Ergebniskosmetik bezeichnet werden.
Aufgrund der Niederlagenserie ist der SCW inzwischen zum Siegen verdammt. Der Vorsprung vor dem Relegationsplatz beträgt nur noch drei Zähler, während mit Wacker Neustadt und dem TSV Luthe zwei Abstiegskandidaten mit zuletzt guten Ergebnissen auf sich aufmerksam machten. In der Tabelle hat der SCW als Zwölfter bei sieben Siegen und 15 Niederlagen 21 Punkte auf dem Konto.