SCW mit Punkt zufrieden

Remis in Hänigsen für Gaus „akzeptabel“

(sb). Auch im dritten Spiel nach der Winterpause ist der ersten Fußball-Herrenmannschaft des SC Wedemark kein Sieg geglückt. Am vergangenen Sonntag erreichte die Mannschaft von Trainer Gaus im Auswärtsspiel beim TSV Frieden Hänigsen allerdings ein 1:1-Unentschieden.(„Wir können glücklich mit dem Ergebnis sein, denn die Punkteteilung ist für uns durchaus schmeichelhaft“, resümierte Gaus am Sonntagabend. Der Punktgewinn sei insbesondere SCW-Schlussmann Alexander Schewe zu verdanken, der in der Schlussphase gleich mehrfach sehenswert gegen Hänigser Angreifer rettete.
Nachdem die Bissendorfer in der 61. Minute infolge eines „völlig unnötigen Ballverlusts“ (Gaus) in Rückstand geraten waren, brachte die einzige wirklich gelungene Kombination des Spiels den Ausgleich. Matthias von Einem hatte über die rechte Angriffsseite Ole Krause ins Spiel gebracht, der den Hänigser Torhüter überlupfte und Alexander Krampe damit eine perfekte Vorlage für dessen Kopfballtreffer lieferte (67.). In der Folgezeit war es dann Schewe, der das Unentschieden sicherte.
Nach der Begegnung steht des SCW mit 31 Punkten aus 15 Spielen und 31 zu 23 Treffern weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, könnte aufgrund der höheren Anzahl absolvierter Spiele allerdings bald von dort verdrängt werden.
Am kommenden Sonntag reist die Gaus-Elf zur Spielvereinigung Laatzen, gegen die der SCW von der Tabellenposition her klarer Favorit ist.
Beim TSV Friesen Hänigsen spielte der SC Wedemark in folgender Aufstellung: Schewe – Zimmermann, Krause, Wilkes - von Einem, Bösche, Kummer, Doerr, Küster – Krampe (72. M. Meyer), D. Meyer (80. Kalkühler).