SG Mellendorf/Resse siegt in Grasdorf

Kim Schrader verwandelt einen Freistoß durch die Mauer zum 5:0. Foto: Remmert-Riedel

Den Gastgeber mit 7:0 deutlich abgestraft

Bereits am Samstagnachmittag war die SG Mellendorf/Resse I bei der SV Germania Grasdorf zu Gast und gewann dieses Spiel mit 7:0. Die Gastgeberinnen standen defensiv und versuchten sich durch Konter Möglichkeiten zu erspielen. Zwar war die SG von Beginn an spielbestimmend, doch so gab es Chancen auf beiden Seiten. In der 13. Minute konnte dann Kerstin Dehning eine Flanke von Außenverteidigerin Lina Helling verwerten und erzielte das 1:0 für Mellendorf. Bereits fünf Minuten später erhöhte Melina Froböse auf 2:0. Kurz vor der Pause verwertete Nina Schlimper dann einen Pass durch die Schnittstelle der Grasdorfer Abwehr und erzielte ihren ersten Saisontreffer. Nach der Pause stellte die SG auf zwei Positionen um und spielte zügiger nach vorn. Gleich in der 47. Minute wurde diese Umstellung durch einen Treffer von Lara Göbel belohnt. Anschließend verwandelte Kim Schrader in der 53. Minute einen Freistoß zum 5:0. Die nun drückende Überlegenheit der Gäste mündete in weiteren Torchancen. In der 60. Minute nutzte erneut Lara Göbel eine davon. 10 Minuten später ließ Melina Froböse mit einem Schuss an die Unterkante der Latte der Torhüterin keine Chance und erhöhte das Ergebnis auf 7:0. Gleichzeitig ließ der Tabellenzweite SV Arminia Hannover Punkte liegen, so dass die SG Mellendorf/Resse I ihre Tabellenführung ausbauen konnte. Es spielten: Harms – Helling, Abubakari, Schwenk, Hartelt (46. Schrader) – Dehning, Stahlmann, Riedel, Hösel (46. Göbel) – Froböse, Schlimper.