Sieben auf einen Streich gegen Garbsen Elzer Fußballer wieder auf Kurs

(uk). Die Elzer Fußballer haben die unerwartet deftige 1:4-Pleite bei Sparta Langenhagen (Elzer Torschütze war Hendrik Behnke) offensichtlich gut verarbeitet. Gegen den TuS Garbsen II zeigte die Mannschaft von Trainer Bernd Eicke ein ganz anderes Gesicht und fertigte den Tabellenvorletzten gleich mit 7:0 ab. Dem Grunde nach war die einseitige Partie bereits nach elf Minuten entschieden, denn bis dahin hatten Hendrik Behnke (zweite Minute), Benjamin Boschen (dritte Minute) und Hendrick Voltmer mit seinem ersten Saisontor (elfte Minute) bereits für eine 3:0-Führung gesorgt. Benjamin Boschen, der nach mehrwöchiger Verletzungspause erstmals wieder von Beginn auflaufen durfte, legte bis zur Paus noch zwei weitere Treffer nach (19. und 30. Minute). Im zweiten Spielabschnitt stellten dann noch einmal Boschen (54. Minute) und Erik Kappel (84. Minute) den Endstand gegen einen hoffnungslos überforderten Gegner her. Im Tor verbrachte René Talke, nach ebenfalls verletzungsbedingter Pause erstmals in dieser Saison eingesetzt, einen ruhigen Nachmittag. In der Tabelle belegen die Elzer mit ihren 23 Punkten Platz fünf. Am kommenden Sonntag sind sie um 14 Uhr beim SV Germania Helstorf (19 Punkte) zu Gast, der nach einem furiosen Saisonstart inzwischen auf Platz neun abgerutscht ist und zuletzt in Poggenhagen mit 0:2 verlor. Blau-Gelb: Talke - Thomsen, Voltmer, Klagges - Behnke, Unterhalt, Zöllner (ab 60. Minute Fiebig), Miller, Kappel, Goltermann - Boschen (ab. 60. Minute Döring).