Sieben Pokale für den ESC Wedemark

Die erfolgreichen Teilnehmer des ESC Wedemark Scorpions.

Landesmeisterschaften im Eiskunstlauf in Mellendorf

Am Sonnabend fand im Mellendorfer Eisstadion die Niedersächsische Landesmeisterschaft im Eiskunstlauf statt, diesmal ausgerichtet vom Verein ESC Wedemark Scorpions. Insgesamt nahmen 14 Mädchen und ein Junge aus unserem Verein teil. Alle boten eine große Leistung. Emely Schmidt belegte in der Nachwuchsklasse konkurrenzlos den ersten Platz, bei den „Fortgeschrittenen“ ebenfalls Isabelle Schaller den ersten Platz sowie Melissa Gonsior den vierten Platz. In der Klasse „Minis – Mädchen“ erreichte Tina Werk den ersten Platz gefolgt von Janina Kukaj auf dem zweiten und Lea-Carlotta Wegner auf dem vierten Platz. Bei den „Minis-Jungen“ errang Fynn Schierbaum den ersten Platz. Zur besonderen Freude der Trainerin Katja Bögelsack, die selbst früher mit ihrem Bruder in dieser Disziplin erfolgreich war, gab es erstmalig wieder den Wettbewerb Paar-Lauf, wo unser junges Geschwisterpaar Swantje und Fynn Schierbaum, auch ohne Konkurrenz, den 1. Platz belegte. Einen zweiten Platz erreichte Swantje Schierbaum in der Klasse „Küken Mädchen“, Jonna Menzel den elften, Paula Bardeck 13., und Emily Unruh den 15. Platz und ließen noch Läuferinnen hinter sich. Auf den fünften Platz kam Evgenia Raykhman bei den „Anfängern“, Karin Wruck und Yana Raykhman in ihrer Altersklasse „Schüler B“ auf den 12. und 13. Platz. Deena Westerkamp, einzige Läuferin in der „Neulingklasse B“, musste den Wettkampf abbrechen, da sie während des Technikprogramms schwer stürzte. Das Trainergespann Katja Bögelsack und Julia Hauschild, die an den Erfolgen auch ihren Anteil haben, freuten sich über ihre Schützlinge, die alle wundervolle Küren auf dem Eis boten. Ein SONDERPOKAL gilt den Eltern der Sparte Eiskunstlauf des ESC Wedemark, welche durch ihren fleißigen Einsatz zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben. Besonders möchten wir uns bei Familie Hauschild bedanken, die extra für diese Veranstaltung ein neues Siegerpodest gebaut und gesponsert haben. Höhepunkt der diesjährigen Eiskunstlaufsaison wird die Eisrevue „Fantasy on Ice“ sein, die in dieser Halle am 27. März statt findet. Wer Lust und Laune hat, Eiskunstlaufen zu erlernen und zwischen vier und sieben Jahre alt ist, kann sich gern bei Katja Bögelsack, Telefon 01520/1765078, informieren.