Sieg und Niederlage

Torjäger Benjamin Boschen verwandelt im Spiel gegen Neustadt einen Foulelfmeter. (Foto: U. Koppelmann)

Zwei Heimspiele von Blau-Gelb Elze

(uk). Zwei Heimspiele innerhalb von vier Tagen bescherten den Elzer Fußballern zwei sehr unterschiedliche Resultate. Zunächst gewann die Mannschaft von Trainer Stefan Royer zum Abschluss der Hinrunde gegen Wacker Neustadt nach zweimaligem Rückstand nach einem furiosen Endspurt noch mit 3:2, um vier Tage später gegen TuS Garbsen II mit 2:5 empfindlich abgestraft zu werden. Gegen den Tabellennachbarn aus Neustadt mussten die Elzer früh einen Rückstand hinnehmen (Michell Ruzic, 8.Minute), konnten diesen jedoch durch einen, umstrittenen, Foulelfmeter von Benjamin Boschen (41. Minute) ausgleichen. Allerdings gerieten sie nur wenig später im Anschluss an einen Eckball kurz vor dem Seitenwechsel erneut ins Hintertreffen (Niklas Dinter, 45. Minute). Lange sah es dann danach aus, als sollten die Blau-Gelben am Ende mit leeren Händen dastehen, doch Niklas Kummer gelang sieben vor Schluss der Ausgleich und Torjäger Benjamin Boschen gelang tatsächlich noch der verdiente Siegtreffer (87. Minute). Gegen den Tabellenneunten TuS II war die Partie für die Elzer dagegen bereits vor der Pause so gut wie verloren. Denn da lagen sie nach drei Treffern von Daniel Makresi (12., 30., und 37. Minute) sowie einem Eigentor von Timon Dröge (20. Minute) bereits mit 0:4 hinten. Tobias Quast ließ dann noch das 0:5 folgen (65. Minute) ehe Benjamin Boschen (75. Minute) und Gunnar Hergemöller (87. Minute) das Ergebnis noch ein wenig freundlicher gestalteten. In der Tabelle belegen die Elzer damit nach dem ersten Spieltag der Rückrunde unter 16 Mannschaften Platz 12 und haben damit die eigenen Erwartungen bisher nicht so ganz erfüllt. Am Sonntag treten sie um 14 Uhr beim Tabellenachten TSV Poggenhagen an.