SV Resse in der Vorbereitung

Am letzten Donnerstag startete der SV Resse in die Vorbereitung. In der Resser Sporthalle begann die schweißtreibende Arbeit mit dem Trainerteam Alexander Fleischer und Stephan Mai. Neu hinzu gewonnenen werden konnte Christopher Kappus als Betreuer der ersten Herren. Der Mannschaft steht eine anstrengende Zeit ins Haus. Die Trainer haben einen umfangreichen Vorbereitungsplan vorbereitet. Da muss auch manchmal die Laufbahn im Mellendorfer Schulzentrum herhalten. Vom 18. bis 20. Januar steht ein Trainingslager in Verden an. Mit 28 Personen incl. Trainer- und Betreuerteam, Spartenleiter Holger Meinen und dem Vorsitzenden des Förderkreises, Hansi Kreuschner, setzt sich der Tross am besagten Freitag in Bewegung. Teilnehmen werden auch die A-Jugendlichen, die ab Sommer für die Herrenmannschaft des SVR spielberechtigt sind. "Wir wollen die Jungs schon mal mit rein schnuppern lassen und selbst auch einen Eindruck im Rahmen unserer Truppe gewinnen", so Trainer Alex Fleischer. Im Laufe der Vorbereitungszeit werden auch noch fünf Testspiele ausgetragen, drei davon in Mellendorf auf Kunstrasen. Eventuelle Wetterkapriolen sollen so umgangen werden. "Ein riesen Dankeschön an unseren Förderkreis, der so eine umfangreiche Vorbereitung möglich gemacht hat! Ein Trainingslager, Vorbereitung auf Kunstrasen, sowas ist absolut keine Selbstverständlichkeit für uns", so Andreas Ringat, der Vorsitzende des SV Resse. Momentan führt der SVR die Tabelle der 1. Kreisklasse, Staffel 2 mit fünf Punkten Vorsprung an. In 15 Spielen kassierten die Resser nur zwölf Tore. Toptorjäger ist Yannick Zimmer mit 13 Toren. Auch in der Fairnesstabelle belegt der SV Resse den ersten Platz.