SV Resse siegt im Spitzenspiel

Mit 4:1 hat der SV Resse vor über 100 Zuschauern die zweite Mannschaft des TSV Stelingen auf die kurze Heimreise geschickt. Beim Spiel Erster gegen Dritter spielten die Resser, die diesmal von Trainer Stephan Mai auf den Platz geschickt wurden, wie im Rausch. Angriff auf Angriff lief auf das Stelinger Tor, die ihrerseits ziemlich ratlos wirkten. Nach gut getretenem Freistoß von Maik Sonneberg erzielte Niclas Mielke das 1:0 in der 26. Minute. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Die Gäste hatten sich vor der Pause noch gefangen, kamen aber zu keinen zwingenden Torchancen.
Vier Minuten nach Wiederbeginn erzielte Sönke van Stigt das 2:0 nach einer Ecke. Die Resser Überlegenheit war zu diesem Zeitpunkt auf der Strecke geblieben und die Stelinger kamen besser zum Zuge. Ein Handelfmeter brachte dann auch das 2:1. Der SVR wechselte dann geschickt und zog das Spielgeschehen wieder an sich. Der an diesem Tag bärenstarke Niclas Mielke erzielte folgerichtig das 3:1 für Resser, die Vorlage hatte der eingewechselte Yannick Zimmer gegeben. Yannick Zimmer war es auch, der den 4:1-Endstand nach schöner Vorarbeit von Miles Körner markierte. So bleibt der SV Resse auch nach diesem Spieltag Tabellenführer, konnte seinen Vorsprung sogar auf vier Zähler ausbauen, da die Konkurrenz Punkte liegen ließ.
Auch die zweite Mannschaft des SVR war wieder erfolgreich. Es gab den vierten Sieg im fünften Spiel. Gegen den TSV Otternhagen setzten sich Resser mit 5:1 durch. Die Tore erzielten Arne Ridder und Maik Wolf zum 2:0-Halbzeitstand und Malte Joeres, Sebastian Schäfer und Sören Baumgart zum 5:1-Endstand.