SV Resse übernimmt Tabellenführung

Durch ein 9:0-Kantersieg vor 50 mitgereisten Fans beim TSV Mühlenfeld II hat der SV Resse erstmals in dieser Saison die Tabellenführung übernommen. Auch in der Fairnesstabelle stehen die Mannen von Trainer Alexander Fleischer und Co Stephan Mai an der Spitze. „Es ist zwar erst der fünfte Spieltag, aber das ganze läuft in die richtige Richtung“, resümiert Spartenleiter Holger Meinen.
Der SVR spielte in der ersten Hälfte überlegen gegen den Tabellenletzten aus Mühlenfeld, brauchte aber zwei Elfmeter, um in Führung zu gehen. Beide wurden von Niclas Mielke souverän verwandelt. Vorher hielt der fast beschäftigungslose Kapitän Markus Hartelt noch einen Elfmeter der Gastgeber. Mit diesem für die Mühlenfelder schmeichelhaften Ergebnis ging es in die Pause.
In der zweiten Hälfte legte der SVR einen Zahn zu und erzielte kurz nach der Pause das 3:0 durch Yannick Zimmer. Wiederum Niclas Mielke erzielte mit einem fulminanten Schuss das 4:0. Mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von zehn Minuten schraubte Maik Sonnenberg das Ergebnis auf 7:0, was zu diesem Zeitpunkt auch in Ordnung ging. Der Mann der späten Tore, Maximilian Klingenberg, ließ es sich nicht nehmen und steuerte das 8:0 per Kopf bei. Wiederum Maik Sonnenberg erzielte den 9:0-Endstand. Erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist, dass Resse in diesem Spiel sage und schreibe sieben Mal das Aluminium getroffen hat.
Am nächsten Wochenende gibt es im Resser Waldstadion das Spiel Erster gegen Dritter. Der SV Resse erwartet um 15 Uhr die Nachbarn aus Stelingen. Bereits um 11.30 Uhr spielt die zweite Herren des SVR gegen den TSV Otternhagen.