Testturniere stimmen auf die neue Saison ein

Das M-Team mit Trainerin Iris Berthold und Pferd Loki. Foto: J. Schuckert
Am 2. und 9. März waren die Voltigierer des RVC Wedemark im Rahmen von zwei Testturnieren in Hohenhameln beziehungsweise Bötenberg unterwegs, um sich auf die neue Saison einzustimmen.
In Hohenhameln startete Justus Schuckert auf seinem zehnjährigen Wallach „Chianti Classico“, sowie Junior Duo Enna Schubert/Carolin Depping (auf Flying Dutchman) und die Nachwuchseinzelvoltigierer Annika Keese und Antonia Burger. Das Testturnier war für Kader- und geförderte Voltigierer des PSV Hannover organisiert worden. Spannend wurde es am 9. März in Bötenberg. Das M*-Team fuhr nach nur zweimonatiger Ausbildungszeit erstmalig mit dem neunjährigen Schimmelwallach Loki zu einem Turnierstart. Der junge Wallach war Ende 2018 von den Turnclub-Voltis gekauft worden, nachdem das Gruppenpferd Hannes tragischer Weise nach einer Kolik-OP eingeschläfert werden musste. „Loki war zunächst ein echte Herausforderung für mich“, erzählt die Trainerin Iris Berthold, „ich war mir auch absolut nicht sicher, ob es gelingen würde, aus ihm ein zuverlässiges Gruppenpferd zu machen“ . Wenn Iris Berthold noch Zweifel hatte, so wurde sie in Bötenberg eines besseren belehrt. Loki lief zuverlässig seinen ersten Turnierstart und das Team freute sich sehr über die positive Richterresenonz zum neuen Pferd.