Vier Treppchenplätze für die REG-Rollkunstläuferinnen in Göttingen

Treppchenplätze. (von links: Sarah Dölle, Lena Ziems, Joana Schneider) (Foto: REG)
Am Wochenende waren elf Rollkunstläuferinnen der Roll- und Eissportgemeinschaft Wedemark in der Universitätsstadt Göttingen um am 10. Gänselieselpokal des RC Göttingen teilzunehmen. Das Turnier erhielt seinen Namen von der Brunnenfigur vor dem Rathaus, die auch seit 1901 das Wahrzeichen der Stadt ist. Elena und Gina starteten zum allerersten Mal bei einem Rollkunstlauf-Wettkampf und viele Läuferinnen starteten erstmals eine Leistungsklasse höher. Sarah Dölle konnte trotzdem die Konkurrenz hinter sich lassen und überzeugte die Richter mit ihrer Kür. Die einzelnen Ergebnisse der REG-Läuferinnen: Minis Jg. 2003: 11. Elena Schwänke; Minis Jg. 2004: 2. Lena Ziems, 7. Gina Seiberlich; Anfänger Jg. 2002/03: 7. Veronika Kaaz; Anfänger Jg. 2000 und älter: 1. Katharina Kohne; Anfänger Jg. 2001: 3. Joana Schneider; Freiläufer Jg. 1998/99: 11. Kira Lee Schielke, 16. Julia Schmidt; Freiläufer Jg. 2000: 9. Anika Schmidt; Kunstläufer Jg. 1997 - 2000: 1. Sarah Dölle, 5. Jessica Dölle. Der Gänselieselpokal war das erste Turnier der Saison auf Rollen für die REG, erst vor kurzem wurde die Schlittschuh-Saison beendet. Wer Lust hat sich mal auf den speziellen Rollschuhen zu versuchen, kann jederzeit gerne ein Probetraining vereinbaren. Rollschuhe können (je nach Verfügbarkeit der Größe) vom Verein geliehen werden. Weitere Informationen kann man auch der Internetseite www.reg-wedemark.de entnehmen.