Viertes Spiel – vierter Sieg

Reiko Berblinger schoss in der 46. den Ausgleich. Foto: Karsten Hölscher
Sie hat gehalten. Der ESC Wedemark Scorpions hat seine „weiße Weste“ auch im vierten Spiel dieser Eishockeysaison in der Regionalliga behalten. Vor 221 Zuschauern hat das Regionalligateam von Trainer Fiete Bögelsack am Samstagabend im Mellendorfer Eisstadion (Hockeyzentrale- Icehouse) den SV Am Salzgittersee mit 5:4 (2:1/1:3/2:0) geschlagen. Mit diesem vierten Sieg im vierten Spiel steht der ESC Wedemark aktuell mit 12:0 Punkten auf Tabellenplatz drei.
Nach einem schnellen Tor bereits in der dritten Minute durch Markus Münchberg und einen weiteren Treffer in der 16. Minute durch Marco Busse gingen die Wedemärker mit 2:1 in die erste Drittelpause. Im Mitteldrittel ließen sich die Wedemärker das Spiel aus der Hand nehmen und mussten nach nur einem Treffer durch Marc Keller in der 30. Minute zum zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich, dann aber mit 3:4 Toren in die zweite Drittelpause gehen.
Reiko Berblinger (46. Minute) und Johannes Theilmann (54. Minute) waren es dann im Schlussdrittel, die den Wedemärkern durch ein 5:4-Endergebnis die Punkte in einer durchaus fairen Partie (Wedemark 6/Salzgitter 10 + 10 Strafminuten) sicherten.
Am Sonnabend, 7. Dezember, um 20 Uhr empfangen die Wedemärker die Hamburg Crocodiles im Mellendorfer Eisstadion.