Vorstand geschlossen zurückgetreten

Derzeit ohne Vorstand: Der SV Germania Helstof (Foto: B. Stache)

Traditionsreicher Sportverein ist handlungsunfähig

Helstorf (st). Anlässlich der ordentlichen Mitgliederversammlung des SV Germania Helstorf am Freitagabend im Clubheim des traditionsreichen Vereins standen auch die routinemäßigen Wahlen des ersten und dritten Vorsitzenden sowie des Pressewarts/Schriftführers auf der Tagesordnung. Bereits bei der Neuwahl eines ersten Vorsitzenden – Andreas Horns stand für eine Wiederwahl nicht mehr bereit – fand sich unter den über 65 anwesenden Vereinsmitgliedern kein Nachfolger für das Ehrenamt. Es war auch im Vorfeld dem Vorstand nicht gelungen, trotz zahlreicher persönlicher Ansprachen, einen möglichen neuen Vorsitzenden zu gewinnen, wie Pressewart Björn Schumacher berichtete.
Im Zuge der Versammlung stellte sich heraus, dass auch alle anderen Vorstandsmitglieder nicht bereit waren, ihr Amt weiter fortzusetzen. Durch diese besondere Situation ist der SV Germania Helstorf derzeit führungslos. Um rasch auch wieder handlungsfähig zu werden, soll am Samstag, 3. März, um 18 Uhr im Helstorfer Gasthaus-Restaurant Wienhöfer eine außerordentliche Mitgliederversammlung durchgeführt werden – mit nur einem Tagesordnungspunkt: Vorstandswahlen. Am Freitagabend hatte der Vorsitzende Andreas Horns nach seiner Begrüßung und dem Jahresbericht einige Ehrungen für 15, 20 und 25 jährige Mitgliedschaft ausgesprochen. Jutta Ballner und Horst Rohrsen erhielten für 50 Jahre Vereinstreue eine Ehrenurkunde mit Ehrentafel und eine Flasche Wein. Mit seiner Präsentation über die vom SV Germania Helstorf im vergangenen Jahr ausgetragenen Stadtmeisterschaft rief Björn Schumacher das TOP Ereignis von 2011 noch einmal in Erinnerung und erwähnte auch die ehrenamtliche Arbeit: „Wir haben mit allen Helfern 2700 Stunden Arbeitseinsätze vor dem Turnier geleistet und 2430 Stunden während der Stadtmeisterschaft. Die zehn Mitglieder des Organisationsteams waren auf über 4000 Stunden ehrenamtliche Arbeit gekommen.“ Es folgten die Berichte der Abteilungsleiter und der Kassenbericht. Dank der guten Einnahmen bei der Fußballstadtmeisterschaft konnte der Kassenabschluss 2011 ein Plus von 3000 Euro verzeichnen, hieß es. Die Kassenprüfer und Mitglieder entlasteten den Vorstand, der Haushaltsplan für 2012 wurde genehmigt. Die Versammlung schloss am Freitagabend ohne Vorstandsvorsitzenden SV Germania Helstorf.