Wedemärkerin bei WM in Frankreich am Start

Isabella Dehning im Nationaltrikot mit ihrem Pony „Princess“.

Isabella Dehning im deutschen Mounted-Games-Nationalteam

Vom 17. bis 24 August findet in Gisors, einem zwischen Paris und Rouen in der Normandie gelegenen Ort, die diesjährige Weltmeisterschaft im Mounted Games statt. Mounted Games, das sind Mannschaftsspiele zu Pferd, bei denen eine Mannschaft aus fünf Spielern besteht, wobei die Teams im direkten Vergleich gegeneinander antreten. In verschiedenen Spielen, die Mut, Schnelligkeit und Geschicklichkeit von den Teilnehmern aus 20 Ländern verlangen, werden die neuen Weltmeister ermittelt. Bei der WM in Frankreich werden neben diversen Mannschaften aus Europa auch die Nationalteams aus Neuseeland, Australien und sogar aus Burkina Faso an den Start gehen. Mit Isabella Dehning (16), die im U17-Team die deutschen Farben vertritt, ist eine Wedemärkerin bei der WM in Frankreich dabei.
Isabella vom Reit- und Fahrverein Brelinger Berg hat bei den Brelinger Ponykindern unter der Trainerin Bärbel Vollmer mit Mounted Games begonnen. Schnell stellte sich ihr überdurchschnittliches sportliches Talent heraus, weshalb sie in der Saison 2013 für den Reit- und Fahrverein Brelingen in der offenen Klasse, in der auch die erwachsenen Reiter starten, ritt. In der laufenden Saison reitet Isabella für das Team Moordorf Pro, welches sich in der Jugendklasse U17 bereits für das A-Finale der Ende September in Rendsburg stattfindenden deutschen Meisterschaft qualifiziert hat.
Größter sportlicher Erfolg von Isabella war 2012 der dritte Platz bei den Einzelmeisterschaften in der Klasse U14. Diese Erfolge waren und sind nur möglich, weil Isabella mit „Princess“ ein Pony zur Verfügung steht, dass mit dem gleichen Elan und Siegeswillen ins Rennen geht – ein gutes Team aus Pferd und Reiter eben.
Ihre sportliche Karriere verdankt Isabella nicht zuletzt auch ihrer Familie, die sie nach Kräften unterstützt und natürlich auch zur WM begleiten wird.