Wieder klarer Elzer Sieg

Drei Tore in drei Minuten ebnen den Weg

(uk). Zum zweiten Mal hintereinander haben die Fußballer von Blau-Gelb Elze einen 5:1-Erfolg gelandet. Das Ergebnis bei Wacker Neustadt ist dabei umso bemerkenswerter als die Elzer ohne ihre beiden, in dieser Saison besten Torschützen Mario Schulz und Erik Kappel auskommen mussten und mit Hendrik Behnke zudem ein weiterer Leistungsträger verletzungsbedingt ebenfalls nicht auflaufen konnte. Dennoch waren die Elzer von Beginn an die Ton angebende Mannschaft und zogen, nachdem sie zunächst einige gute Möglichkeiten "liegen gelassen" hatten, den Gastgebern mit drei Toren innerhalb von drei Minuten zeitig den Zahn. Jan Döring gelang nach schöner Einzelleistung das 0:1 (26. Minute), Thorben Goltermann legte nach Zuspiel von Dennis Miller nach (27. Minute) und Dennis Miller selbst besorgte nach Pass von Pascal Zöllner das 0:3 (28. Minute). Nach dem Seitenwechsel gelang Philipp Schrader, erneut nach Vorarbeit von Pascal Zöllner, das 0:4 (68. Minute). Und nachdem Neustadt durch Fabian Homann verkürzen konnte (76. Minute), stellte der eingewechselte Daniel Zschaetzsch mit dem 1:5 fast postwendend (78. Minute) den alten Ab- und zugleich den Endstand her. In der Tabelle machten die Elzer nach Patzern der Konkurrenz einen Sprung bis auf Platz zwei. Am kommenden Sonntag empfangen sie um 15 Uhr den TSV Berenbostel (zuletzt überraschend 0:1 daheim gegen den TSV Mühlenfeld II), der ihnen in der vergangenen Saison Platz zwei streitig gemacht hatte. Blau-Gelb: Talke - Klagges (ab 70. Minute Fiebig), Göhler, Benning - Thomsen, Goltermann, Döring, Zöllner (ab 76. Minute Zschaetzsch), Billerbeck, Schrader - Miller.