Wolters Inline Cup wieder an Pfingsten

Nur noch zwei Startplätze zu vergeben

Am 11. und 12. Juni ist es wieder soweit: Im Hockeyzentrale Ice House in Mellendorf
werden unterschiedlichste Hobbyteams aus dem Inline- und Eishockey-Umfeld von
Schleswig Holstein bis Bayern im Rahmen der vierten Auflage des WOLTERS INLINE CUPS um den Titel kämpfen. Die Trophäe selbst ist ein Wanderpokal, der beim dreimaligen Gewinn des Cups in den Besitz des Teams übergeht.
Mit dem WOLTERS INLINE CUP wird die alte Ice House Tradition eines
überregionalen Inlinehockey Turniers für Hobbymannschaften in der Wedemark
fortgeführt. Bei diesem Turnier steht neben dem vom Hofbrauhaus Wolters gestifteten Preisgeld von insgesamt 1000 Euro und der Trophäe der Spaß am Inlinehockey und der Sports- und Teamgeist im Fokus. Der geschäftsführende Gesellschafter der Wolters Brauerei, Peter Lehna, ist nicht nur Wedemärker, sondern auch leidenschaftlicher Fan und Kenner der niedersächsischen Eis- und Inlinehockey Szene. Mit den Wedemärker Aktivitäten im Ice House ist dieser seit jeher eng verbunden. Nach dem überragenden Zuspruch der letzten beiden Jahre werden in diesem Jahr 20 Teams an den Start gehen. 18 Teams sind bereits gemeldet. Es sind also nur noch zwei Startplätze zu vergeben. Gespielt wird nach offiziellem Regelwerk der DIHL. Mit Player´s Party, kostenlosem Zeltplatz und freiem Eintritt ins nebenan gelegene Spaßbad ist für die Spieler des Cups auch außerhalb der Spielfläche für Spaß und Abwechslung gesorgt. Fragen, Infos und Anmeldungen per Email an ih@sportundfreizeit.net oder telefonisch unter der Rufnummer 05130 95940.