Zum Neuanfang ein Kracherspiel

Vorfreude aufs „Spiel des Jahres“: Die Mellendorfer Fußballfrauen um ihre Trainer Rainer Richter und Dieter Schneider wollen heute um 15 Uhr gegen den Magdeburger FFC auf sich aufmerksam machen. Foto: S. Birkner

Neu formierte MTV-Damen freuen sich auf DFB-Pokal

(sb). Am Ende der letzten Saison ging plötzlich alles ganz schnell. Als der sang- und klanglose Abstieg des MTV aus der 2. Bundesliga besiegelt war, hatte plötzlich niemand mehr so richtig Lust, es noch einmal in der Regionalliga zu versuchen. Etliche Spielerinnen verließen den Verein. Jetzt, in der Spielzeit 2012/2013, haben die MTV-Frauen ein völlig neues Gesicht. Die vorherige Zweitvertretung des MTV darf sich nun als erste Damenmannschaft bezeichnen – in der Kreisliga. Lediglich Natascha Rose ist noch aus alten Zweitligazeiten übrig geblieben.
Für die Mellendorferinnen ist der Klassenunterschied kein Grund, das Pokalspiel mit Ehrfurcht anzugehen. „Wir haben eine tolle Vorbereitung absolviert und fühlen uns fit. Natürlich sind wir krasser Außenseiter, wollen aber Spaß haben und zeigen, dass wir richtig Fußball spielen können“, gibt sich Kapitänin Theresa Vondran kämpferisch. Mit drei Testspielen innerhalb einer Woche hat das Team aufs Pokalspiel hingearbeitet will „im Spiel des Jahres zumindest ein Tor schießen“. Weil im DFB-Pokal anders als in der Kreisliga mit Linienrichtern gespielt wird, hofft Vondran auf eine wirksame Abseitsfalle der Viererkette.
Bei vier Spielklassen Unterschied sieht der Fußballjargon die Bezeichnung „Underdog“ für die Mellendorferinnen vor. Genau das ist es, was ihnen Mut macht: Zu verlieren haben sie nichts. Und wer weiß, vielleicht steht am Ende des Spiels eine faustdicke Überraschung.
Zur Mannschaft, die von den Trainern Dieter Schneider und Rainer Richter betreut wird, gehören neben Kapitänin Theresa Vondran Anne Hösel, Anne Schwenk, Annika Garms, Dorothea Abubakari, Elisa Schneider, Gitta Küver, Imke Riedel, Janina Möhle, Juliane Landgraf, Kirsten Dehning, Lara Göbel, Lina Helling, Luisa Bogenschütz, Marie Harms, Mela Friedrich, Michelle Papendorf, Natascha Rose, Nina Schlimper, Nina Stahlmann, Sandra van Issem, Sina Schwenk, Sophia Brenken und Vanessa Thomas.