Zwei Siege der MTV-E-Jugend

Sonntag Pokalfinale in Laatzen

(uk). Zeuge eines Handballpunktspiels (insbesondere bei der Jugend) sein zu wollen, bedeutet bisweilen, sich selbst am Wochenende früh aus den Federn quälen zu müssen. So erging es auch den Anhängern der MTV-Handball-E-Jugend, die an einem Sonntagmorgen um 9 Uhr ihre Mannschaft in Altwarmbüchen anfeuern wollten. Trotz des frühen Beginns gingen die MTV-Jungs motiviert in die Begegnung und konnten auch den ersten Treffer markieren. Doch der in der Tabelle hinter den Mellendorfern platzierte TuS Altwarmbüchen war nicht gewillt, sich die Butter nicht vom Brot nehmen zu lassen. So entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren davonziehen konnte. Zur Pause führten die Gastgeber mit 7:6. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb die faire Partie (nur zwei gelbe Karten) zunächst ausgeglichen, ehe sich allmählich die Mellendorfer als nervenstärker erwiesen und sich abzusetzen begannen. Kurz vor Schluss lagen sie beim 14:11 erstmals mit drei Toren vorn und trotz verstärkter Altwarmbüchener Bemühungen gaben sie den Vorsprung nicht mehr her. Am Ende hatten sie mit 16:12 verdient zwei Punkte eingefahren. Es spielten für Mellendorf: Torwart Simon Müntefering und Luis Gründker, Jonah Kis (1 Tor), Jonah Nettelmann (6), Johannes Schnehage (1), Jan Niebuhr, Tim Schiewe (2), Jonathan Dumke (6), Hendrik Pflüger. Beim folgenden Heimspiel setzten sich die Mellendorfer erwartet souverän gegen Schlusslicht TSV Neustadt mit 20:11 durch. Jetzt fiebern die Mellendorfer voller Vorfreude dem kommenden Sonntag, 27.03. entgegen, wenn sie zum Saisonhöhepunkt in Laatzen im Pokalendspiel gegen die HSG Langenhagen antreten dürfen (Beginn 12.15 Uhr).