Zweiter Sieg – zwei Platzverweise

Gemischte Gefühle bei Blau-Gelb Elze

(uk). Die Fußballer von Blau-Gelb Elze konnten auch ihr zweites Saisonspiel gewinnen. Gegen Aufsteiger TuS Gümmer gelang der Mannschaft von Trainer Stefan Royer auf eigenem Platz ein knapper 2:1-Erfolg. Getrübt wurde die Freude über den zweiten Saisonsieg allerdings durch zwei rote Karten gegen Malte Hausmann und Kai Benning, die ihren Unmut über Schiedsrichterentscheidungen Luft machten und dafür bestraft wurden (75. Minute und 87. Minute). Da führten die Elzer nach dem 0:1-Pausenrückstand (André Kosowski, 18. Minute) und dem Ausgleich durch Philipp Schrader (51. Minute) sowie einem Eigentor von Gümmers Philipp Bräuning (62. Minute) bereits mit 2:1. Am Ende nur noch zu neunt, brachten die Blau-Gelben den knappen Vorsprung über die Zeit. Damit sind die Elzer eine von sieben Mannschaften, die ihre ersten beiden Spiele gewonnen haben. Sie belegen zurzeit Platz fünf und empfangen am kommenden Sonntag, 15 Uhr, Bezirksligaabsteiger und Spitzenreiter MTV Engelbostel/Schulenburg, der zuletzt den TSV Mariensee/Wulfelade mit 4:0 bezwungen hat und noch ohne Gegentor ist. Zuvor treten sie am heutigen Mittwoch um 19 Uhr in der zweiten Runde des Kreispokals beim TSV Poggenhagen an, der nach dem 1:3 im Punktspiel mit den Elzern noch eine Rechnung offen haben dürfte.
BG: Halpape – Klagges, Dröge, Behnke, Schrader – Benning, M. Hausmann, Zimmer, Göhlmann (ab 87. Minute Bertram), H. Hausmann (ab 75. Minute Bechtel) – Boschen (ab 83.Minute Jagodzinski).