175 Mal Blut gespendet

Mit einem Präsentkorb bedankten sich Eva-Maria Jennert (links) und Monika Fessel vom DRK Elze-Bennemühlen bei Wilhelm Balke für die große Spendenbereitschaft mit einem Präsentkorb.

Präsentkorb für Hellendorfer Wilhelm Balke

DRK Elze-Bennemühlen. Am 9. September 2020 spendete Wilhelm Balke mit 67 Jahren zum 175. Mal sein Blut, bei der Blutspende des Deutschen Roten Kreuz in Elze-Bennemühlen.
Der Hellendorfer Wilhelm Balke spendet aus persönlichen Gründen Blut: Nach einem Unfall in jungen Jahren, der ihn für alle Zeit geprägt hat, fing er mit dem Blutspenden an.  Seitdem ist er ein zuverlässiger Spender nach dem Motto: Schenke Leben --- spende Blut.
Die 175. Spende bedeutet, dass Wilhelm Balke bereits 87,5 Liter Blut zum Wohle der Gemeinschaft beigetragen hat. Um dies zu veranschaulichen, muss man sich bewusst sein, dass ein durchschnittlich schwerer, gesunder erwachsener Mensch ein ungefähres Blutvolumen von acht Prozent seines Körpergewichts hat. Bei einem Gewicht von 70 Kilogramm, also etwa fünf bis sechs Liter Blut. Diese Angaben sind allerdings auch abhängig von Alter und Geschlecht. In der heutigen Zeit darf ein Mann bis zu sechs Mal im Jahr Blut spenden, das war nicht immer so, sonst hätte Wilhelm Balke bestimmt schon die 200 . Spende überschritten. Das DRK Elze-Bennemühlen dankt Wilhelm Balke für seine Treue und seine stetigen Spenden. Es ist so wichtig zur Blutspende zu gehen, damit Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können, betont Annika Schober vom DRK-Ortsverein Elze-Bennemühlen und möchte diesen Anlass auch dazu nutzen, den weiteren 93 Spendern vom 9. September für Ihre Blutspende zu danken.