2.260 Eier beim Osterpreisschießen

Dritter Manfred Trölsch, SiegerinStefanie Rahnke und die Zweitplatzierte Helga Balke.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bei der Jahreshauptversammlung

Schützenverein Hellendorf. 2260 Eier warteten beim Osterpreisschießen des Schützenvereins Hellendorf auf die Sieger. „Sie kam, schoss und siegte“ lautete das Motto für Siegerin und Nicht-Schützin Stefanie Rahnke. Ihr Lohn waren 120 Eier. Verfolgt wurde sie von Helga Balke, Manfred Trölsch, Erich Görries und Christian Kalisch. Bei der Jugend gewann Luca Prüser vor Niklas Prüser und Fynn Pflüger. Bei den Laser-Kindern lag Franziska von Renner vor Tiemo Engelke, Colin Bennett, Jessika von Renner und Enya Bennett vorn. Insgesamt wurden 2260 Eier in Natur und Gutscheinen an alle Schützen verteilt. Ein gemütliches Eieressen beendete den gelungenen Tag. Bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Hellendorf standen Neuwahlen der zweiten Amtsinhaber an. Alle wurden einstimmig in ihren Posten bestätigt. Ebenso wurden der Ehrenrat und der Wahlausschuss in ihren Ämtern bestätigt. Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Inge Märtens, für 25 Jahre Heiner Peterburs und für seltene 60 Jahre Günter Dunert mit Urkunden und Nadeln geehrt. Nach Bekanntgabe der neuen Satzung wurden seit Jahren erstmals wieder verdiente Schützenmitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. 2013 konnten Edeltraud Jautzus, Adalbert Hogh, Horst Koch, Manfred Hecht und Gerhard Pflüger die Ehre entgegennehmen.