Bis auf letzten Platz gefüllt

Interessiert lauschen die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung Dr. Björn Harting während seines Vortrages.

Zahlreiche Teilnehmer bei Jahresversammlung der LandFrauen

LandFrauen Wedemark. Zur Jahreshauptversammlung des LandFrauenvereins Wedemark war der Saal in der Gaststätte Bludau in Wennebostel bis auf den letzten Platz gefüllt. Ursula Wiechmann eröffnete die Versammlung mit dem Gedicht: „Ich wünsche Dir Zufriedenheit". Zur Ehrung der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder erhoben sich alle von ihren Plätzen. Danach las Adeline Kühn das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 8. Februar 2018 vor. Es wurde genehmigt. Danach folgte der Jahresbericht 2018. Renate Giesemann erstattete den Kassenbericht. Seitens der Kassenprüferin Sigrid Brandt wurde die ordnungsgemäße Kassenführung bestätigt und der Antrag auf Entlastung des Vorstandes gestellt. Diesem Antrag wurde stattgegeben. Als neue Kassenprüferin wurde Christa Schwedhelm gewählt. Christine Eichholtz wies darauf hin, dass im nächsten Jahr neue Vorstandswahlen sind. Drei Vorstandsmitglieder werden dann ausscheiden. Wer von den Vereinsmitgliedern Lust und Freude an einer Vorstandsarbeit hat, möge sich bitte bei Margird Heuer melden.
Danach hielt Dr. Björn Harting vom Allgemeinen Krankenhaus Celle einen Vortrag über die Symptome des Schlaganfalles. Ein Schlaganfall ist medizinisch betrachtet eine plötzlich auftretende Unterversorgung einer Gehirnregion mit Sauerstoff und Nährstoffen. Es kommt nach kürzester Zeit zu einem Absterben der überlebenswichtigen Hirnzellen. In Deutschland sind jährlich circa 200.000 Menschen von einem Schlaganfall betroffen. Meist mit gravierenden Folgen. Betroffene können von einem auf den anderen Tag zum Pflegefall werden. Nicht immer kommt ein Schlaganfall aus dem Nichts. Verschiedene Symptome und Warnzeichen können einen bevorstehenden Schlaganfall ankündigen. Daher gilt es, genau auf seinen Körper zu hören. Anzeichen für einen Schlaganfall sind: Sprachstörungen, Sehstörungen, Schwindel oder Koordinationsstörungen. Treten solche Symptome auf, muss eine schnelle Behandlung innerhalb von viereinhalb Stunden erfolgen, um bleibende Schäden auszuschließen. Im Anschluss an den klar und verständlich gehaltenen Vortrag, ergab sich eine rege Diskussion.