Bissendorfer Schützen in Feierstimmung

Die Winterkönige der Schützengesellschaft Bissendorf.
Schützengesellschaft Bissendorf. Mit dem Wintervergnügen zeigt sich die Schützengesellschaft Bissendorf zum Auftakt ihres 100-jährigen Jubiläums in bester Feierlaune. Der 1. Vorsitzende Christian Petereit freute sich in seiner Begrüßungsansprache über die großartige Resonanz, die in der Teilnehmerzahl lediglich durch Terminüberschneidungen leicht unter dem Vorjahr lag. Nach dem hervorragenden Essen des Partyservice Klemm kam der Höhepunkt des Abends mit der Ehrung der Winterkönige. Für das Königsschießen sind 15 Schüsse Kleinkaliber sitzend Auflage abzuliefern, deren Reihenfolge für die Auswertung gelost wird, so dass Fortuna zum Erringen der Winterkönigswürde eine große Rolle spielt. Peter Biewer konnte Leistung und Glück auf sich vereinen und wurde zum Winterkönig 2012 proklamiert, vor Helga Krieghoff und Dieter Hauschild. Im parallel stattfindenden Wettbewerb um den Wennebostelteller sind fünf Schüsse Kleinkaliber stehend Freihand abzugeben. Hier konnte sich Dirk Pluschke mit 24 Ring auf Platz eins vor Eike Forsten mit 22 Ring und Christian Petereit mit 21 Ring durchsetzen. Alljährlich wird der Pioch Pokal zwischen den Schützenvereinen Scherenbostel, Wennebostel und Bissendorf auf allen drei Schießständen ausgeschossen. Im vergangenen Herbst konnte wieder eine Bissendorfer Gruppe die besten Ergebnisse abliefern. Florian Zarske, 2. Vorsitzender des Schützenvereins Scherenbostel, überreichte als Vorjahressieger den Wanderpokal an die siegreiche Gruppe aus Bissendorf. So dass der beliebte Pokal einmal mehr für ein Jahr das Bissendorfer Schützenhaus schmückt. Die stimmungsvolle Feier wurde auch in diesem Jahr durch Überraschungsgäste angereichert. Kurz vor Mitternacht gab es eine Transvestiten Show, die einen weiteren Höhepunkt des Abends bildete. Großen Anklang fand die Tombola, allen Spendern sei auf diesem Wege noch einmal gedankt.
Das nächste gesellige Ereignis kündigt sich bereits an. Am Sonnabend, 18. Februar, findet ab 15 Uhr im Schützenhaus ein Preisskat und Preisknobeln statt. Hierzu sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Anmeldungen nimmt Peter Biewer unter Telefon (0 51 30) 82 85 entgegen oder mittwochs und freitags im Schützenhaus ab 19 Uhr.