Boßeltag des Turn-Clubs Bissendorf

Die Könige beim Boßeln: Uli Hillegeist (von links) und Helga Reimann (Turn-Club Bissendorf), Ronald Fischer und Ruth Krass (SPD), Iris Pardey und Uwe Renders (Schützengesellschaft Bissendorf) und Eggert und Insa Osterloh (Bissen´Bouler).

60 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt

Turn-Club Bissendorf. Seit 1998 boßelt der Turn-Club Bissendorf regelmäßig. Dieses Jahr hatte der Verein viele Vereine und Verbände angeschrieben und einen gemeinsamen Boßeltag im Februar vorgeschlagen. Vier Gruppen, die SPD Bissendorf, die Schützengesellschaft Bissendorf, die Bissen´Bouler und natürlich der Turn-Club Bissendorf selbst, waren der Einladung gefolgt und nahmen an der Veranstaltung teil. 60 Teilnehmer marschierten mit Boßelkugeln oder Kloats von unterschiedlichen Treffpunkten aus Richtung Gasthaus Bludau, wo ein Treffen gegen 17.30 Uhr vereinbart worden war. Das Wetter zeigte sich kalt, aber trocken und windstill, gut bestückte Bollerwagen sorgten für heiße und warme Getränke sowie kleine Snacks für die Sportler. Die ein oder andere Kugel wurde zwischendurch unabsichtlich in Wassergräben versenkt, so dass die Kugelfanggeräte zum Einsatz kommen mussten. Vor dem Gasthaus Bludau wurden dann mit einem Zielboßeln die Königspaare ermittelt, welche nach dem Essen zum Ehrentanz aufgerufen wurden.
Könige wurden: Uli Hillegeist und Helga Reimann (Turn-Club Bissendorf), Ronald Fischer und Ruth Krass (SPD), Iris Pardey und Uwe Renders (Schützengesellschaft Bissendorf) und Eggert und Insa Osterloh (Bissen´Bouler). Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und wünschen sich für das nächste Jahr wieder einen Boßeltag, dann vielleicht mit noch weiteren Gruppen.