„Brauchtum und Tradition erhalten"

Jahreshauptversammlung des SV Plumhof-Berkhof-Sprockhof

Berkhof. Die Jahreshauptversammlung 2018 des SV Plumhof-Berkhof-Sprockhof, war trotz wiederum nicht befriedigender Teilnehmerzahl von einer positiven Grundstimmung geprägt.
Besonders hervorzuheben sei der Jahresbericht der Jugendabteilung, so die Pressemitteilung des Veriens. Sehr kritisch befasste sich der Jugendabteilungs-Vorsitzende Tim Arndt-Sinner mit der Erhaltung des Brauchtums und der Tradition und erklärte: „Was wir unseren Kindern nicht an Werten und Traditionen übermitteln, ist unwiederbringlich verloren.“ Hier bezog er sich auch ausdrücklich auf §55g der NGO, der sich mit den Aufgaben der Ortsräte befasst. Besonders positiv sei zu bewerten, dass es nach exakt zehn Jahren gelungen sei, die Kreisjugendkönigsscheibe durch Angelina Henke erneut nach Berkhof zu holen. Ein sehr emonationaler Moment war die Verabschiedung zweier verdienter Vorstandsmitglieder. Die 1. Schatzmeisterin Cornelia Lange, hat nach 15-Jahren erfolgreicher Arbeit um Entbindung gebeten. Ebenso die 2. Vorsitzende des Vereins, Dagmar Tönnies. Zur 1. Kassenwartin wurde Sabine Sinner ein2stimmig neu in den Vorstand gewählt. Ebenso einstimmig wurde Udo Bomblies zum 2. Vorsitzenden gewählt. Im Jahr 2019 wird wie bereits im Vorjahr das Schützenfest nur an einem Tag stattfinden. Weitere Modalitäten werden gesondert bekanntgegeben. Eine weitere Neuerung besteht darin, dass der König beziehungsweise die Königin nur noch über eine Scheibe ermittelt werden.
Nach etwa eineinhalb Stunden klang die Versammlung mit einem kleinen Imbiss aus.
Der Schützenverein lädt alle Schützen und Bürger der drei Ortschaften am 10. Februar um 12 Uhr zum Grünkohlessen in das Schützenhaus ein. Anmeldung bis 7. Februar bei Gabriele Burmeister, Telefon (01 75) 1 92 58 17 oder bei Norbert Jäkel, Telefon (01 60) 96 62 63 52.