Dem schlechten Wetter getrotzt

Krönender Abschluss der Müllsammelaktion: Das abschließende gemeinsame Essen im Feuerwehrhaus.

Gute Beteiligung bei Ortsreinigung in Mellendorf

Verschönerungsverein und Ortsrat Mellendorf. Sichtlich zufrieden mit der Teilnehmerzahl waren in diesem Jahr die Verantwortlichen bei der Ortsreinigung in Mellendorf. „Cord Hanebuth, Michael Gerlich und ich waren uns ziemlich sicher, dass sich bei diesem Schietwetter wohl kaum jemand aus dem Haus wagen würde, um sich an der Ortsreinigung zu beteiligen. Umso erfreuter waren wir natürlich, dass wir uns da wohl getäuscht haben und die Mellendorfer so schnell nicht vor Regen kapitulieren. Wir sind halt sturmfest und erdverwachsen“, freute sich die Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas über die gute Resonanz am vergangenen Samstag. „Dieser Einsatz kann nicht hoch genug angerechnet werden. Besonders über die vielen Kinder, die auch in diesem Jahr wieder dabei sind, freue ich mich“, begrüßte Borgas die Anwesenden. „Ich finde es sehr wichtig, dass auch schon die Kleinsten unter uns einen Gemeinschaftssinn entwickeln und ich denke, wenn Kinder durch diese Aktionen von Beginn an lernen, dass Müll in Behälter und nicht in die Umwelt gehört, schärft das ihr Bewusstsein für ein verantwortungsvolles handeln“, so Borgas. „Es sei sehr bedauerlich, dass unsere Kinder den Müll von unachtsamen Generationen wegräumen aber hoffentlich machen sie es, auch durch Aktionen wie diese, einmal besser.“
Im Anschluss an die Aktion gab es wieder frisch von der Feuerwehr gegrillte Bratwürste. „Hier gilt mein besonderer Dank dem Famila Markt aus Mellendorf, die 200 Bratwürste wurden auch dieses Jahr von Herrn Luxat gesponsert“, so die Ortsbürgermeisterin.
Für die vielen fleißigen Kinder gab es natürlich auch wieder einen Eisgutschein.
„Ein großer Dank gilt selbstverständlich auch der Feuerwehr, die wieder mit großer Grill-, Tat- und Personalkraft vertreten war, den fleißigen Helfern der DLRG, von den Naturfreunden und natürlich allen weiteren helfenden Händen“, sind sich Jessica Borgas und Michael Gerlich einig. Der Bürger- und Verschönerungsverein und der Ortsrat hoffen auch im kommenden Jahr auf ein große Beteiligung und hoffen, wie auch alle anderen, auf sonniges Wetter!