Diner en blanc in Bissendorf

Diner en blanc vorm Bürgerhaus.

imago Kunstverein zum dritten Mal Organisator

Bissendorf. Bereits zum dritten Mal wird es am Samstag, 20. August, ab 19 Uhr ein „Abendessen in Weiß“, geben. Der Ort, an dem dieses Gemeinschafts-Kultur-Event stattfindet, bleibt bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn geheim und wird nur den angemeldeten Gästen mitgeteilt. Eingeladen sind jedoch alle, die Zeit und Lust haben, einen schönen kulinarisch-weißen Abend unter freiem Himmel mit ihren Freunden und Bekannten zu verbringen. Man packt für sich und seine mitgebrachten Freunde einen Picknick-Korb mit Geschirr und vielem schönem Essbaren (ein 3-gängiges Menü sollte es schon sein), kleidet sich festlich ganz in weiß (es darf auch cremefarben sein) und begibt sich mit Klapptisch und -stühlen, sowie mit feiner, weißer Tischdekoration, dem guten Tafelsilber, an den verabredeten Ort und sucht sich dort ein Plätzchen, wo bereits andere weiß gedeckte Tische stehen.
Als Ursprung der Veranstaltung wird der Sommer 1988 genannt, als ein gewisser Francois Pasquier seine überfüllte private Gartenparty spontan in den nahe gelegenen Bois de Boulogne verlegt haben soll. In der Folge verabredete man sich jedes Jahr erneut zu einem gemeinsamen, polizeilich nicht angemeldeten Picknick, an einem öffentlichen aber bis zuletzt geheim gehaltenen Ort in Paris. Diners en blanc gibt es mittlerweile weltweit in den USA, in Canada und Europa, in zahlreichen deutschen Großstädten – und natürlich auch in der Wedemark. Im vergangenen Jahr hatten knapp 100 Gäste Ihren Spaß. Diese Teilnehmerzahl gilt es zu toppen. imago freut sich auf viele alte und neue Freunde. Diner en Blanc am Sonnabend, 20. August, 19 bis circa 21 Uhr; Anmeldung ab sofort beim imago Kunstverein Wedemark; Telefon (0 51 30) 9 54 98 53; Fax (0 51 30)  9 54 62 77, E-Mail: info@imago-kunstverein.de.