Dorfpokalschießen in Bissendorf

128 Teilnehmer kamen zum gesellig sportlichen Wettbewerb

Schützengesellschaft Bissendorf. Bereits Anfang November wurde das traditionsreiche Dorfpokalschießen im Schützenhaus der Schützengesellschaft Bissendorf ausgetragen. Die Organisatoren waren mit der Resonanz sehr zufrieden. In 13 Herren- beziehungsweise Gemischt- und vier Damenmannschaften nahmen insgesamt 128 Teilnehmer an diesem gesellig sportlichen Wettbewerb teil. Den drei erstplatzierten Mannschaften der Herren- beziehungsweise Gemischtgruppen sowie den drei erstplatzierten der Damengruppen wurden in der Siegerehrung die Wanderpokale überreicht. Erster bei den Herren/Gemischtgruppen wurde die Verkehrswacht und bei den Damen siegten die Hausfrauen.
In dem gesamten Wettbewerb konnte kein Teilnehmer mit dem bestmöglichen Ergebnis 50 Ring glänzen. Die erfolgreichsten Einzelschützen waren Lydia Bock vom Ortsrat Bissendorf/Bissendorf Wietze, Peter Biewer und Horst Krieghoff von der Verkehrswacht, sowie außer Konkurrenz von der Schützengesellschaft Gerald Ryll, Christa und Rolf van Geldern mit jeweils 49 Ring. Am parallel laufenden Schweinepreisschießen nahmen 62 Schützinnen und Schützen teil. Die größten Braten sicherten sich Elke Plank mit 213, Peter Biewer ebenfalls mit 213 und Dieter Hauschild mit 249 Gesamtteilern aus zwei zehner Ringen. Dieter Hauschild schoss mit 23 den besten Teiler des gesamten Wettbewerbs.