DRK auf Tagesfahrt

Schöne Erlebnisse in Worpswede

Elze. Gemeinsam – mit 36 Teilnehmern startete das DRK Elze-Bennemühlen die diesjährige Tagesfahrt nach Worpswede. Um 8 Uhr ging es am Feuerwehrhaus in Elze los, nach zwei Stunden Fahrt wurde der etwas außerhalb von Worpswede liegende Anleger Neu Helgoland im Teufelsmoor erreicht. Nach einer 1,5 Stunden langen Torfkahnfahrt auf der Hamme folgten viele Informationen vom Bootsführer über die einzigartige Moorlandschaft. Eine Stärkung wurde in der „Hammehütte“, bei einem leckeren Mittagsessen zu sich genommen. Danach ging es mit dem Bus ins Zentrum von Worpswede, wo bereits vier Gästeführer darauf warteten die Käseglocke, das Hoetger-Ensemble und das Grab von Paula Modersohn-Becker den Teilnehmern bei einer Stadtführung zu zeigen. Leider erteilte die Gruppe dann doch der angekündigte Regen, sodass alle Teilnehmer froh waren im „Café Schreiber“ bei wunderbaren Torten und Kaffee oder Tee, der Nässe entkommen zu sein. Die Heimreise erfolgte gegen 17 Uhr, so dass nach zwei Stunden Fahrt alle wieder wohlbehalten ankamen.