Erfolgreicher Prüfungstag bei „RiO“ in Oegenbostel

Bei strahlendem Herbstwetter absolvierten die Reiter von „RiO“ im Turn-Club Bissendorf ihre Prüfungen.
Turn-Club Bissendorf. Bei strahlendem Herbstwetter absolvierten die Reiter von „RiO“ im Turn-Club Bissendorf ihre Prüfungen zum „Deutschen Reitpass“, dem „Führerschein für das Geländereiten“, und zum „Deutschen Longierabzeichen Klasse IV“. „Die Prüfung zum Reitpass ist eine wichtige Prüfung für jeden Freizeitreiter. Man lernt den rücksichtsvollen Umgang in Feld und Wald mit Mensch und Natur sowie das richtige Verhalten im Straßenverkehr“, so Reitlehrerin Wiebke Koch. Den Abschluss dieser umfangreichen Prüfung stellte ein simulierter Reitunfall dar, bei dem die Reiter auch ihre Kenntnisse in der Erste-Hilfe-Leistung zeigen mussten.
Die Prüfung zum Deutschen Longierabzeichen Kl. IV ist ein unbedingtes Muss für alle Pferdebesitzer: Man kann sein Pferd in der Genesungsphase nach längerer Krankheit wieder antrainieren oder ihm ohne Reitergewicht Bewegung verschaffen. Die Longenarbeit ist auch ein Teil der Grundausbildung des jungen Pferdes. Gut vorbereitet auf diese Prüfung wurden die Longierschüler von Trainerin Carolin Koch. Nach wochenlanger Vorbereitung konnten alle Prüflinge stolz ihre Urkunden nach Hause tragen. Dt. RP: Selena Böker, Jule Glennemeier, Sigrun Kalinke, Lisanne Kirchhof, Eike Könecke, Norbert Krüger, Tabea Precht, Aislinn Quigley, Mareile Schmieta, Rita Stolper, Katharina Welk. DLA IV: Dorothee Knibbe, Tabea Precht, Katharina Welk, Leonie Wolters, Claudia Wolters.