Erster Vorsitzender vom Fanfarenzug Resse, Hans Henning heiratete seine Kerstin jetzt auch kirchlich

Der 1. Vorsitzende vom Fanfarenzug Resse mit seiner Kerstin.
Fanfarenzug Resse. Am 28. Oktober 2010 begann alles im Standesamt in Neustadt am Rbge. Hans Henning, der 1. Vorsitzende vom Fanfarenzug Resse, heiratete seine Kerstin. Jetzt am 21. Mai, knapp sieben Monate später, traten die Beiden noch vor den Altar in der Neustädter Liebfrauenkirche, um dort ihre Liebe und Treue auch vor Gott mit dem Jawort zu besiegeln.
Alle waren erschienen: Familie, Freunde, Kollegen und der ganze Fanfarenzug Resse, um mit dem Brautpaar zu feiern. Um 14 Uhr begann der Gottesdienst, der von dem Pastor sehr schönen und bewegend gehalten wurde. Es ergriff alle Kirchengäste als die Bläser Melli, Marc, Jenny und Nati vom Fanfarenzug Resse das Lied Amazing Grace in der Kirche spielten.
Nach dem Gottesdienst wurden dann am Schloss Landestrost noch die Porträts des Brautpaares vom Fotografen gemacht. Gegen 16 Uhr trafen dann alle in Borstel zum Feiern ein. Es wurde bis in den frühen Morgen getanzt zu der Musik von „Andi und Cathy“ (bekannt vom Resser Maibaumfest.