Erstes Berkhofer Promidinner

on links Annegret Lindwedel, Norbert Jäkel, Jury der Jugendgruppe, ganz rechts Rainer Henke.
Schützen Plumhof-Berkhof-Sprockhof. Zum ersten Berkhofer Promi-Dinner luden die Jugendleiter Tim Arndt und Manuela Giesemann die Schützenjugend des Schützenvereins Plumhof-Berkhof-Sprockhof am 17. April ins Schützenhaus ein.
14 Kinder und Jugendliche folgten der Einladung bei der die Teilnehmer auch die Jury darstellten. Als kochbereite Berkhofer Promis stellten sich der 1. Vorsitzende Norbert Jäkel, der stellvertretende Schießsportleiter Rainer Henke sowie die Damenleiterin Annegret Lindwedel der kritischen und anspruchsvollen Jury. Den Service übernahmen die Jugendleiter.
Rainer Henke punktete mit einer Knoblauchsuppe als Vorspeise und machte es damit nicht nur den „Berkhofer Vampieren“ schwer. Norbert Jäkel präsentierte gleich zwei Hauptgänge. Hähnchenspieße mit Erdnussauce und Nudeln gefolgt von einem asiatischen Hack auf Reis konnten die Jury überzeugen. Annegret Lindwedel verwöhnte die Kinder mit dunklem und weißen Mouse au chocolate, drei verschiedenen Sorten Wackelpudding mit Vanillesauce und einer Quark-Kirsch-Speise. Das sie damit den Geschmack der Kinder getroffen hatte, zeigte die anschließende Punktevergabe.
Wie für „Profiköche“ üblich gab es Sterne. Allerdings in Pokalform. Als Gewinnerin des 1. Berkhofer Promi-Dinners erhielt Annegret Lindwedel den golden Stern. Norbert Jäkel und Rainer Henke erhielten den Stern in silber. Bis in die Nachmittagsstunden hatten alle Teilnehmer viel Spaß. Nicht nur die Kinder freuen sich auf die Titelverteidigung im nächsten Jahr.