Fanfarenzug Resse marschiert auf Weltgrößten Schützenausmarsch in Hannover

Jedes Jahr in Hannover dabei: Der Fanfarenzug Resse.
Fanfarenzug Resse. Rund 10.000 Musiker, Tänzer und Schützen sind beim Schützenausmarsch in einem zwölf Kilometer langen Zug durch die niedersächsische Landeshauptstadt marschiert. Prominenz aus der Politik beim Schützenfest in Hannover: Mit an der Spitze waren Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP). Beide stammen aus Hannover. Mit dem Kommando „Im Doubliertritt, Marsch!“ startete Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil pünktlich um 10 Uhr den dreistündigen Umzug am Neuen Rathaus. Der Kurs mit einer Länge von circa fünf Kilometern verlief quer durch Hannovers Innenstadt, vorbei an Oper und Hauptbahnhof richtung Altstadt. In der Altstadt, am Ballhof lief die Fernsehübertragung vom NDR.
An 70. Stelle kam auch schließlich der Fanfarenzug Resse vorbei dessen Aktive für die Johanniter Unfallhilfe spielten und von ihren passiven Mitgliedern versorgt wurden. Trotz einiger Regenschauer und klammer Uniform kamen alle Spieler wohl gelaunt auf dem Festplatz an wo wie jedes Jahr in Thilo`s vesper Haus eingekehrt wurde! Es wurde gegessen und sich erfrischt, die Kinder hatten Spaß in vielen Fahrgeschäften und es gab auch noch einige Lieder vom Fanfarenzug Resse bis dann um 17 Uhr der Bus kam! Der Tag ging schnell rum aber die Mitglieder freuen sich schon auf nächstes Jahr, wo es wieder um 10 Uhr heißt... „Im Doubliertritt, Marsch!“