Fanfarenzug zeltet und musiziert

Der Fanfarenzug im Zeltlager am Doktorsee. Foto: Tim Oliver Seddig

Trotz regenerischen Wetters eine Riesensause

Resse. Wie in jedem Jahr, reiste der Fanfarenzug Resse auch in diesem Jahr mit allen Mitgliedern und viel Proviant zum Zelten ins Erholungsgebiet Doktorsee in Rinteln. Vom 21. bis 28. Juli stand die große Jahresfahrt an. Viele Spiele für die Kinder waren geplant und wurden auch gespielt. Am Sonnabend freute sich alles auf den Abend, denn da war das große Fest „Doktorsee in Flammen“. Neben einem Riesen- Höhenfeuerwerk gab es Topakts von Aura Dione, einem sehr guten Helene Fischer-Double und den fünf kleinen Jägermeistern (beste Tote Hosen Coverband). Am Sonntag nach dem Fest, gab der Fanfarenzug Resse zum obligatorischen wecken auf dem Festplatz sein Bestes und wurde mit sehr viel Beifall belohnt. Ein großes Lob gab es auch vom Geschäftsführer Uwe Deppe an den Fanfarenzug, dass alle so gut gelaunt spielen trotz des nassen Wetters. Bis zum drauf folgenden Donnerstag machte der Fanfarenzug Resse noch Urlaub und wurde auch mit Sonne belohnt.