Fliegerische Nachwuchstalente im Wettbewerb

Zwei gute Platzierungen für die Segelflugjugend

Heidekreis. Im Aero-Club Hodenhagen durften zwei fliegerische Nachwuchstalente im Wettbewerb zeigen, was sie können. Vom 30. Juli bis zum 10. August fand die Deutsche Meisterschaft im Streckensegelflug für Junioren statt. Für diesen Wettbewerb, der auf der schwäbischen Alb auf dem Flugplatz Grabenstetten stattfand, konnte sich Jan Hendrik Henke aus Westenholz qualifizieren. Er hatte im vergangenen Jahr am Qualifikationswettbewerb erfolgreich teilgenommen und konnte sich einen der begehrten Plätze der diesjährigen Deutschen Meisterschaft sichern. Im Streckensegelflug geht es darum, allein durch Aufwinde möglichst große Distanzen zu fliegen. Idealerweise wird die Aufgabe so gestellt und abgeflogen, dass die Piloten am Ende wieder auf dem Startflugplatz landen, also zum Beispiel in Form eines Dreiecks. An den insgesamt neun Wertungstagen flog Jan Hendrik Henke sehr unterschiedliche Ergebnisse ein, die in der Summe in einen beachtlichen achten Platz ergaben. Damit liegt er bei 32 Teilnehmern im guten oberen Drittel.
Ein weiterer Nachwuchspilot aus dem Aero-Club Hodenhagen nahm am 8. September am diesjährigen Landesjugendvergleichsfliegen im LSV Burgdorf teil. Sebastian Vogt konnte sich dort ebenfalls ins obere Drittel kämpfen, nämlich auf Platz zehn von 31 Teilnehmern. Dieser Wettbewerb ist auf den jüngsten Nachwuchs zugeschnitten. Hier dürfen sogar Flugschüler ab 15 Jahren teilnehmen. Sie müssen in mehreren Durchläufen zeigen, dass sie das Segelflugzeug beherrschen. Dabei geht es um eine saubere Starttechnik, gute Orientierung in der Flugplatzumgebung, korrekte Durchführung verschiedener Manöver sowie eine sichere und exakte Landung. Hintergrund des Wettbewerbs ist, die jungen Piloten auf Sicherheit und Genauigkeit zu fokussieren. Damit wird eine gute Grundlage für ihre weitere „Flugbahn“ gelegt und umsichtiges Fliegen belohnt. Segelfliegen kann man bereits ab 14 Jahren erlernen, in Ausnahmefällen sogar früher. Der Aero-Club Hodenhagen hält Flugzeuge verschiedener Wettbewerbsklassen bereit, die dem Nachwuchs zur Verfügung stehen.