„Flotter Dreier“ gewinnt Dorfpokal

Die Dorfpokalgewinner Oben links: Uwe Brandt, Hendrik Deneke, Heinrich Siemers, Frank Gerisch, Heike Fehrmann, Werner Fehrmann Unten links: Robert Krug, Felix Kuchenbäcker, Marion Stünkel, Claudia Winkler

Resser kämpften um Schützenpokal

Es war wieder mal soweit. Der heißbegehrte Dorfpokal des Schützenverein Resse, verbunden mit einem „Drei-Gänge-Menü“ vom Restaurant „ Resseo“ wurden an zwei Tagen ausgeschossen. Mehr als 100 Teilnehmer ließen es sich nicht nehmen und stürmten die Schützenräume am vergangenen Wochenende. Drei Teilnehmer musste jede Mannschaft vorweisen. Von diesen Teilnehmern kam der jeweils beste Einzelteiler in die Mannschaftswertung. Auch ein toller Mannschaftsname musste gefunden werden. Hier waren die Resser wie immer sehr kreativ. Da gab es unter anderem „die Kuchenbäcker“, „Holzwürmer“, „Rippchen satt“, „die Juggermauts“, „Ballermann“, „Resser Trail Fräser“, „AHA“, „OHO“ und sogar „Die Moorleichen“ ließen es sich nicht nehmen dabei zu sein. Am Ende siegte „ Der Flotte Dreier“ hochverdient, mit Marion Stünkel, Frank Gerisch und Heinrich Siemers mit 146,4 Teilern. Auf den zweiten Platz folgte „ Der Müllerweg“ mit Hendrik Deneke, Uwe Brandt und Robert Krug mit 184,6 Teilern. Platz drei ging an „ Sichere Hand“, mit Claudia Winkler, Werner und Heike Fehrmann, seit einer Woche sind Fehrmanns Resser Bürger und schon waren sie dabei, mit 226,7 Teilern. Den Pokal für den besten Einzelteiler des Wettkampfs ging an Felix Kuchenbäcker der Alle, aber wohl am Meisten sich selbst, mit einem 3,5 Teiler überraschte. Alle weiteren Wettkampfergebnisse sind unter www.schuetzenverein-resse.de nach zu lesen.