Förderverein spendet der Grundschule Bissendorf knapp 3.500 Euro

Förderverein der Bissendorfer Schulen. Der Förderverein der Bissendorfer Schulen hat in den letzten Wochen wieder einige Projekte mit Hilfe der Eltern auf die Beine gestellt. Am 25. Oktober endete die diesjährige Projektwoche unter dem Motto „Herbst“ mit dem Herbstfest. Mit der Unterstützung vieler Eltern konnte durch den Verkauf von selbst gebackenen Kuchen und Kaffee knapp 600 Euro eingenommen werden.
Bei dem diesjährigen Spielzeugflohmarkt in den Fluren der Grundschule breiteten wieder viele Kinder Ihre Decken mit Spielzeug, Büchern, CDs, DVDs und anderen Dingen aus. Die Eltern haben auch hier wieder fleißig mitgeholfen und für den Verkauf von Kaffee und Waffeln kam ein Betrag von knapp 120 Euro zusammen. Auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins am 25. September wurden bereits Projekte verabschiedet, für die auch diese erzielten Einnahmen verwendet werden sollten.
An dieser Stelle sei zu erwähnen, dass Brigitte Willenbrink als Schatzmeisterin und Miriam Rentsch als Schriftführerin auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden sind. Neu gewählt wurden Bettina Borges (Schatzmeisterin) und Kerstin Sieber-Makowka (Schriftführerin) sowie Tanja Künnmann als zusätzliche Beisitzerin. Die Grundschule wurde in den letzten Tagen mit einigen Sachleistungen unterstützt. So wurden bisher insgesamt acht Bewegungssitze für Klein und Groß im Wert von knapp 500 Euro gespendet. Die Sitze sollen nun im Schulalltag getestet werden und dann wird der Förderverein weitere 22 dieser Hokki spenden.
Im Foyer der Schule steht seit Ende der Herbstferien ein neues Aquarium, das der Förderverein gespendet hat. Das 110-Liter-Becken mit Unterschrank wurde mit Unterstützung der Firma Schreiber-Aquaristik in Godshorn für circa 260 Euro angeschafft. Des Weiteren erhält die Grundschule einen Zuschuss für die Sanierung des Daches der Materialienhütte auf dem Schulhof. Der Förderverein übernimmt hier die Materialkosten in Höhe von circa 200 Euro.
Im Frühjahr erhalten die Schüler neue Rollerständer auf dem Schulhof. Mit Hilfe von Vätern sollen diese im Februar zusammengebaut werden. Der Förderverein unterstützt dieses Vorhaben mit der Übernahme der Materialkosten in Höhe von 500 Euro.
Zu guter Letzt hat die Fachkonferenz Musik einen Klassensatz verschiedener Trommeln erhalten. Der Förderverein hat hier die Kosten von 2.050 Euro übernommen. Der Förderverein freut sich auch weiterhin über die Unterstützung in Form von Werbeanzeigen in der Vereinsbroschüre, die jeweils zu den Halbjahres- und Jahreszeugnissen erscheint. Auch neue Mitglieder sind jederzeit gern willkommen. Der Vorstand bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich für die tatkräftige Unterstützung.