Geologischer Erlebnispfad begeistert Bissendorfer Hobbits

Die Ponygruppe „Bissendorfer Hobbits“ besuchte den Brelinger Berg.

Ponygruppe erkundet den Brelinger Berg

Bei herrlichem Sonnenschein traf sich die Shetland-Ponygruppe „Bissendorfer Hobbits“ in Oegenbostel, um einen spannenden Nachmittag am geologischen Erlebnispfad „Bewegte Steine“ zu verbringen. Unter der Führung von Diplom-Geologin Raina Brünemann machte sich die bunte Truppe aus Kindern, Eltern und Ponys auf, ein kniffliges Rätsel rund um die Geheimnisse der Entstehung des Brelinger Bergs zu erforschen. An den Stationen „Aussichtsplattform“, „Findlingsstapel“ und „Vegetationsbeobachtung“ konnten die Sechs- bis Zehnjährigen die kindgerecht präsentierte Geschichten über die höchste Erhebung der Wedemark zu verfolgen. Anschließend wurden die neuen Erfahrungen in einem Rätsel umgesetzt und es gab als Belohnung ein leckeres Eis. Nach zwei aufregenden Stunden kehrten die Hobbits um Tierärztin Uta Döpke zurück zum Ausgangspunkt.
Das Projekt „Bewegte Steine" wurde 2009 von der Umweltschutzbeauftragten der Gemeinde Wedemark, Ursula Schwertmann, umgesetzt. Rund um den Brelinger Berg finden regelmäßig öffentliche Führungen für Familien mit Kindern unter der Leitung der Diplom-Geologinnen Kerstin Jacob und Raina Brünemann statt. Geplant sind die nächsten Führungen am 14. Mai, 15 Uhr, und am 21. Mai um 11 Uhr. Treffpunkt ist jeweils der Friedhof Oegenbostel. Für interessierte Vereine, Kindergartengruppen, Schulen, Kindergeburtstage, Betriebsausflüge oder Reitgruppen können gerne auch individuelle Termine vereinbart werden. Weitere Informationen können unter www.wedemark.de abgerufen werden.